[ - Collapse All ]
Geschlecht  

Ge|schlẹcht, das; -[e]s, -er [mhd. geslehte, ahd. gislahti, zu ↑ schlagen (14) , eigtl. = das, was in dieselbe Richtung schlägt]:

1.a)<o. Pl.> (von Lebewesen, bes. dem Menschen u. höheren Tieren) Gesamtheit der Merkmale, wonach ein Lebewesen in Bezug auf seine Funktion bei der Fortpflanzung als männlich od. weiblich zu bestimmen ist: ein Kind weiblichen -s;

b)Gesamtheit der Lebewesen, die entweder männliches od. weibliches Geschlecht (1 a) haben: das männliche G. (die Männer); das andere G. (auch für: die Frauen); der Kampf der -er;

*das starke G. (ugs. scherzh.; die Männer); das schwache/zarte/schöne G. (ugs. scherzh.; die Frauen); das dritte G. (Gesamtheit der Homosexuellen [u. Bisexuellen, Transsexuellen, Transvestiten]).



2. <o. Pl.> kurz für ↑ Geschlechtsteil .


3.a) Gattung, Art: das menschliche G.;

b)Generation: das vererbt sich von G. zu G.;

c)Familie, Sippe: ein altes, vornehmes G.



4.(Sprachw.) Genus.
geschlecht  

Ge|schlẹcht, das; -[e]s, -er; das andere Geschlechtge|schlẹcht|lich; geschlechtliche Fortpflanzung
Geschlecht  


1. Geschlechtsteil; (landsch. veraltend verhüll.): Natur; (bes. Med.): Genitale.

2. a) (bildungsspr. veraltend): Genus; (Biol.): Art, Gattung, Rasse, Sippe, Spezies; (bes. Biol.): Klasse.

b) Altersgruppe, Altersklasse, Altersstufe, Generation, Jahrgang.

c) Familie, Familienclan, Haus, Stamm; (bildungsspr.): Dynastie; (meist abwertend): Sippschaft; (oft iron.): Clan; (meist scherzh. od. abwertend): Sippe.

3. (Sprachw.): Genus, Sexus.

[Geschlecht]
[Geschlechtes, Geschlechts, Geschlechte, Geschlechter, Geschlechtern]
Geschlecht  

Ge|schlẹcht, das; -[e]s, -er [mhd. geslehte, ahd. gislahti, zu ↑ schlagen (14), eigtl. = das, was in dieselbe Richtung schlägt]:

1.
a)<o. Pl.> (von Lebewesen, bes. dem Menschen u. höheren Tieren) Gesamtheit der Merkmale, wonach ein Lebewesen in Bezug auf seine Funktion bei der Fortpflanzung als männlich od. weiblich zu bestimmen ist: ein Kind weiblichen -s;

b)Gesamtheit der Lebewesen, die entweder männliches od. weibliches Geschlecht (1 a) haben: das männliche G. (die Männer); das andere G. (auch für: die Frauen); der Kampf der -er;

*das starke G. (ugs. scherzh.; die Männer); das schwache/zarte/schöne G. (ugs. scherzh.; die Frauen); das dritte G. (Gesamtheit der Homosexuellen [u. Bisexuellen, Transsexuellen, Transvestiten]).



2. <o. Pl.> kurz für ↑ Geschlechtsteil.


3.
a) Gattung, Art: das menschliche G.;

b)Generation: das vererbt sich von G. zu G.;

c)Familie, Sippe: ein altes, vornehmes G.



4.(Sprachw.) Genus.
Geschlecht  

n.
<n. 12>
I <zählb.>
1 jede der beiden verschiedenen Formen (weiblich u. männlich), in denen beim Menschen, den meisten Tieren u. vielen Pflanzen die Einzelwesen vorkommen; Art, Gattung (Menschen~); Familie (Adels~, Bauern~); Nachkommenschaft, Generation; <schweiz. a.> Familienname; <Gramm.> = Genus
2 ich habe das ~ vergessen, Herr … <schweiz.> den Familiennamen; das ~ der Hohenzollern
3 ;ein altes, alteingesessenes, weit verbreitetes ~; das andere ~ die Männer bzw. die Frauen; die kommenden ~er; männliches, weibliches, sächliches ~ <Gramm.> das menschliche ~ die Menschen; das schöne, schwache ~ <umg.; scherzh.> die Frauen; das starke ~ <umg.; scherzh.> die Männer;
4 ;aus altem, edlem ~ stammen; Menschen beiderlei ~s Männer u. Frauen; von ~ zu ~
II <unz.> Geschlechtsteil; Geschlechtstrieb; das ~ in ihm erwachte [<ahd. gislahti; zu slahan „nacharten, nachschlagen“; schlagen]
[Ge'schlecht]
[Geschlechtes, Geschlechts, Geschlechte, Geschlechter, Geschlechtern]