[ - Collapse All ]
geschmeidig  

ge|schmei|dig <Adj.> [mhd. gesmīdec, eigtl. = leicht zu schmieden, gut zu bearbeiten]:

1.biegsam, schmiegsam u. glatt; weich u. dabei voll Spannkraft: -es Leder.


2.biegsame, gelenkige Glieder besitzend u. daher sehr gewandt; mit gleitenden, kraftvollen u. dabei anmutigen Bewegungen: sie ist g. wie eine Katze; sich g. bewegen.


3.(oft abwertend) anpassungsfähig, wendig im Gespräch od. Verhalten: ein -er Diplomat.
geschmeidig  

ge|schmei|dig
geschmeidig  


1. beweglich, biegbar, biegsam, dehnbar, elastisch, Elastizität aufweisend, flexibel, nachgiebig, schmiegsam, weich.

2. anmutig, federnd, gelenkig, gewandt, wendig; (geh.): schmiegsam.

3. anpassungsfähig, anschmiegsam, biegsam, einfügsam, elastisch, flexibel, nachgiebig, weich, wendig; (geh.): schmiegsam; (Physiol.): akkommodabel.

[geschmeidig]
[geschmeidiger, geschmeidige, geschmeidiges, geschmeidigen, geschmeidigem, geschmeidigerer, geschmeidigere, geschmeidigeres, geschmeidigeren, geschmeidigerem, geschmeidigster, geschmeidigste, geschmeidigstes, geschmeidigsten, geschmeidigstem]
geschmeidig  

ge|schmei|dig <Adj.> [mhd. gesmīdec, eigtl. = leicht zu schmieden, gut zu bearbeiten]:

1.biegsam, schmiegsam u. glatt; weich u. dabei voll Spannkraft: -es Leder.


2.biegsame, gelenkige Glieder besitzend u. daher sehr gewandt; mit gleitenden, kraftvollen u. dabei anmutigen Bewegungen: sie ist g. wie eine Katze; sich g. bewegen.


3.(oft abwertend) anpassungsfähig, wendig im Gespräch od. Verhalten: ein -er Diplomat.
geschmeidig  

Adj. [mhd. gesmidec, eigtl.= leicht zu schmieden, gut zu bearbeiten]: 1. biegsam, schmiegsam u. glatt; weich u. dabei voll Spannkraft: -es Leder. 2. biegsame, gelenkige Glieder besitzend u. daher sehr gewandt; mit gleitenden, kraftvollen u. dabei anmutigen Bewegungen: sie ist g. wie eine Katze; sich g. bewegen. 3. (oft abwertend) anpassungsfähig, wendig im Gespräch od. Verhalten: ein -er Diplomat.
geschmeidig  

adj.
<Adj.> biegsam, gelenkig (Körper); elastisch, formbar (Wachs); weich (Leder, Teig); gewandt, katzenhaft (Bewegung); <fig.> diplomatisch, schlau, geschickt; einem Schlag ~ ausweichen; einen Stoff ~ machen; sich ~ durch eine Zaunlücke winden; mit ~en, überredenden Worten [<mhd. gesmidec, eigtl. „leicht zu schmieden“; Geschmeide u. Schmied]
[ge'schmei·dig]
[geschmeidiger, geschmeidige, geschmeidiges, geschmeidigen, geschmeidigem, geschmeidigerer, geschmeidigere, geschmeidigeres, geschmeidigeren, geschmeidigerem, geschmeidigster, geschmeidigste, geschmeidigstes, geschmeidigsten, geschmeidigstem]