[ - Collapse All ]
geschwätzig  

ge|schwạ̈t|zig <Adj.> (abwertend): viel u. in aufdringlicher Weise redend, redselig: eine -e alte Frau; er ist sehr g.
geschwätzig  

ge|schwạ̈t|zig
geschwätzig  

aufdringlich, gesprächig, klatschhaft, klatschsüchtig, kommunikationsfreudig, mitteilsam, redefreudig, tratschsüchtig; (abwertend): schwatzhaft; (oft abwertend): redselig.
[geschwätzig]
[geschwätziger, geschwätzige, geschwätziges, geschwätzigen, geschwätzigem, geschwätzigerer, geschwätzigere, geschwätzigeres, geschwätzigeren, geschwätzigerem, geschwätzigster, geschwätzigste, geschwätzigstes, geschwätzigsten, geschwätzigstem, geschwaetzig]
geschwätzig  

ge|schwạ̈t|zig <Adj.> (abwertend): viel u. in aufdringlicher Weise redend, redselig: eine -e alte Frau; er ist sehr g.
geschwätzig  

Adj. (abwertend): viel u. in aufdringlicher Weise redend, redselig: eine -e alte Frau; er ist sehr g.
geschwätzig  

adj.
<Adj.> gern u. viel redend, schwatzhaft; alles ausplaudernd [schwatzen]
[ge'schwät·zig]
[geschwätziger, geschwätzige, geschwätziges, geschwätzigen, geschwätzigem, geschwätzigerer, geschwätzigere, geschwätzigeres, geschwätzigeren, geschwätzigerem, geschwätzigster, geschwätzigste, geschwätzigstes, geschwätzigsten, geschwätzigstem]