[ - Collapse All ]
gesellig  

ge|sẹl|lig <Adj.> [mhd. gesellec = zugesellt, verbunden, freundschaftlich, zu ↑ Geselle ]:

1.a)mit der Fähigkeit u. Neigung ausgestattet, sich leicht anderen anzuschließen u. mit ihnen gesellschaftlichen Umgang zu pflegen: ein -er Typ;

b)(Biol.) mit anderen Artgenossen zusammenlebend od. auf dieses Zusammenleben hindeutend: -e Vögel; der Mensch ist ein -es Wesen; g. leben.



2.in zwangloser, anregender Gesellschaft stattfindend; unterhaltsam: ein -er Abend; g. bei einem Glas Wein sitzen.
gesellig  

ge|sẹl|lig
gesellig  


1. a) aufgeschlossen, extrovertiert, gesprächig, kommunikativ, kontaktfreudig, nach außen gekehrt/gerichtet, offen, umgänglich, weltoffen; (bes. Psych.): extravertiert, kommunikationsfähig; (Soziol.): soziabel.

b) (Zool.): sozial, Staaten bildend.

2. amüsant, angenehm, fröhlich, heiter, kurzweilig, lustig, spaßig, unterhaltend, unterhaltsam, vergnüglich, vergnügt, zwanglos; (geh.): ergötzlich.

[gesellig]
[geselliger, gesellige, geselliges, geselligen, geselligem, geselligerer, geselligere, geselligeres, geselligeren, geselligerem, geselligster, geselligste, geselligstes, geselligsten, geselligstem]
gesellig  

ge|sẹl|lig <Adj.> [mhd. gesellec = zugesellt, verbunden, freundschaftlich, zu ↑ Geselle]:

1.
a)mit der Fähigkeit u. Neigung ausgestattet, sich leicht anderen anzuschließen u. mit ihnen gesellschaftlichen Umgang zu pflegen: ein -er Typ;

b)(Biol.) mit anderen Artgenossen zusammenlebend od. auf dieses Zusammenleben hindeutend: -e Vögel; der Mensch ist ein -es Wesen; g. leben.



2.in zwangloser, anregender Gesellschaft stattfindend; unterhaltsam: ein -er Abend; g. bei einem Glas Wein sitzen.
gesellig  

Adj. [mhd. gesellec= zugesellt, verbunden, freundschaftlich, zu Geselle]: 1. a) mit der Fähigkeit u. Neigung ausgestattet, sich leicht anderen anzuschließen u. mit ihnen gesellschaftlichen Umgang zu pflegen: ein -er Typ; b) (Biol.) mit anderen Artgenossen zusammenlebend od. auf dieses Zusammenleben hindeutend: der Mensch ist ein -es Wesen; -e Vögel; g. leben. 2. in zwangloser, anregender Gesellschaft stattfindend; unterhaltsam: ein -er Abend; g. bei einem Glas Wein sitzen.
gesellig  

gesellig, kontaktfreudig
[kontaktfreudig]
gesellig  

adj.
<Adj.> im Rudel, in der Herde lebend (Tier); die Gesellschaft liebend, suchend, sich gern unter Menschen aufhaltend (Person); unterhaltsam, angeregt, zwanglos (Abend, Beisammensein); ein ~es Leben führen; ~ lebende Tiere; er ist (nicht) sehr ~; jmdn. zu einem ~en Beisammensein einladen
[ge'sel·lig]
[geselliger, gesellige, geselliges, geselligen, geselligem, geselligerer, geselligere, geselligeres, geselligeren, geselligerem, geselligster, geselligste, geselligstes, geselligsten, geselligstem]