[ - Collapse All ]
geständig  

ge|stạ̈n|dig <Adj.> [mhd. gestendec = zustimmend, zu ↑ gestehen ]: ein Vergehen, Unrecht, seine Schuld [vor Gericht od. auf der Polizeibehörde] eingestehend: ein -er Angeklagter; der Verhaftete war g.
geständig  

ge|stạ̈n|dig
geständig  

ge|stạ̈n|dig <Adj.> [mhd. gestendec = zustimmend, zu ↑ gestehen]: ein Vergehen, Unrecht, seine Schuld [vor Gericht od. auf der Polizeibehörde] eingestehend: ein -er Angeklagter; der Verhaftete war g.
geständig  

Adj. [mhd. gestendec= zustimmend, zu gestehen]: ein Vergehen, Unrecht, seine Schuld [vor Gericht od. auf der Polizeibehörde] eingestehend: ein -er Angeklagter; der Verhaftete war g.
geständig  

adj.
<Adj.> ein Geständnis abgelegt, seine Schuld zugegeben habend; der Angeklagte ist ~ hat (die Tat) gestanden ;[gestehen]
[ge'stän·dig]
[geständiger, geständige, geständiges, geständigen, geständigem]