[ - Collapse All ]
Geständnis  

Ge|stạ̈nd|nis, das; -ses, -se: das Eingestehen einer Schuld, eines Vergehens [vor Gericht od. auf der Polizeibehörde]: ein erzwungenes G.; ein [umfassendes] G. ablegen; sein G. widerrufen; ich muss dir ein G. machen (etw. sagen, was ich bisher verschwiegen habe).
Geständnis  

Ge|stạ̈nd|nis, das; -ses, -se
Geständnis  

Beichte, Bekenntnis, Eingeständnis; (geh.): Konfession; (bildungsspr.): Paterpeccavi; (veraltet): Fassion.
[Geständnis]
[Geständnisses, Geständnisse, Geständnissen, Gestaendnis, Gestaendnisses, Gestaendnisse, Gestaendnissen]
Geständnis  

Ge|stạ̈nd|nis, das; -ses, -se: das Eingestehen einer Schuld, eines Vergehens [vor Gericht od. auf der Polizeibehörde]: ein erzwungenes G.; ein [umfassendes] G. ablegen; sein G. widerrufen; ich muss dir ein G. machen (etw. sagen, was ich bisher verschwiegen habe).
Geständnis  

n.
<n. 11> das Gestehen, Mitteilen einer Schuld, einer Neigung o.Ä.; das ~ des Gefangenen; das ~ seiner Liebe; ein ~ ablegen etwas eingestehen, etwas bekennen; jmdm. ein ~ machen etwas gestehen; [gestehen]
[Ge'ständ·nis]
[Geständnisses, Geständnisse, Geständnissen]