[ - Collapse All ]
gestiefelt  

ge|stie|felt <Adj.> [2. Part. von veraltet sich stiefeln = Stiefel anziehen]: mit Stiefeln versehen, Stiefel tragend: ein -er Bursche; das Märchen vom Gestiefelten Kater;

*g. und gespornt (ugs. scherzh.; fertig, bereit zum Aufbruch).
gestiefelt  

•

gestiefelt und gespornt
abmarschbereit, bereit zum Aufbruch, fertig, gerichtet, in Bereitschaft, parat, reisefertig, startbereit, startklar; (geh.): gerüstet; (bildungsspr.): disponibel; (ugs.): so weit.
[gestiefelt]
[gestiefelter, gestiefelte, gestiefeltes, gestiefelten, gestiefeltem, gestiefelterer, gestiefeltere, gestiefelteres, gestiefelteren, gestiefelterem, gestiefeltester, gestiefelteste, gestiefeltestes, gestiefeltesten, gestiefeltestem]
gestiefelt  

ge|stie|felt <Adj.> [2. Part. von veraltet sich stiefeln = Stiefel anziehen]: mit Stiefeln versehen, Stiefel tragend: ein -er Bursche; das Märchen vom Gestiefelten Kater;

*g. und gespornt (ugs. scherzh.; fertig, bereit zum Aufbruch).
gestiefelt  

Adj. [2.Part. von veraltet sich stiefeln = Stiefel anziehen]: mit Stiefeln versehen, Stiefel tragend: ein -er Bursche; das Märchen vom Gestiefelten Kater; *g. und gespornt (ugs. scherzh.; fertig, bereit zum Aufbruch).
gestiefelt  

adj.
<Adj.> mit Stiefeln versehen; der Gestiefelte Kater eine Märchenfigur; ~ und gespornt <fig.; umg.> fertig angezogen, abmarschbereit;
[ge'stie·felt]
[gestiefelter, gestiefelte, gestiefeltes, gestiefelten, gestiefeltem, gestiefelterer, gestiefeltere, gestiefelteres, gestiefelteren, gestiefelterem, gestiefeltester, gestiefelteste, gestiefeltestes, gestiefeltesten, gestiefeltestem]