[ - Collapse All ]
Gesuch  

Ge|such, das; -[e]s, -e [zu ↑ suchen ; mhd. gesuoh, ahd. gisuoh = Erwerb; Ertrag]: Schreiben, das eine Privatperson an eine Behörde od. an jmdn. mit entsprechender Befugnis richtet, um in einem bestimmten Fall eine Bewilligung od. Genehmigung zu erhalten: ein G. auf, um Erhöhung der Pensionsbezüge; ein G. einreichen, ablehnen, abschlägig bescheiden; einem G. entsprechen.
Gesuch  

Ge|such, das; -[e]s, -e
Gesuch  

Anerbieten, Anfrage, Anliegen, Antrag, Bettelbrief, Bitte, Bittgesuch, Bittschreiben, Eingabe, Forderung, Verlangen, Wunsch; (österr.): Ansuchen; (geh.): Ersuchen; (veraltet): Applikation; (veraltend): Bittschrift; (Amtsspr.): Petition; (Amtsspr. veraltet): Petitum.
[Gesuch]
[Gesuches, Gesuchs, Gesuche, Gesuchen]
Gesuch  

Ge|such, das; -[e]s, -e [zu ↑ suchen; mhd. gesuoh, ahd. gisuoh = Erwerb; Ertrag]: Schreiben, das eine Privatperson an eine Behörde od. an jmdn. mit entsprechender Befugnis richtet, um in einem bestimmten Fall eine Bewilligung od. Genehmigung zu erhalten: ein G. auf, um Erhöhung der Pensionsbezüge; ein G. einreichen, ablehnen, abschlägig bescheiden; einem G. entsprechen.
Gesuch  

Ansuchen, Eingabe, Gesuch
[Ansuchen, Eingabe]
Gesuch  

n.
<n. 11> schriftliche Bitte, Eingabe (besonders an eine Behörde); ein ~ abfassen, einreichen, stellen; ein ~ ablehnen, befürworten, bewilligen [suchen; ursprünglich „Streben nach Gewinn“]
[Ge'such]
[Gesuches, Gesuchs, Gesuche, Gesuchen]