[ - Collapse All ]
gewältigen  

ge|wạ̈l|ti|gen <sw. V.; hat> [mhd. geweltigen = etw. in seine Gewalt bringen, zwingen] (Bergbau): wieder zugänglich machen: einen Stollen, eine Zeche g.
gewältigen  

ge|wạ̈l|ti|gen (Bergmannsspr. wieder zugänglich machen)
gewältigen  

ge|wạ̈l|ti|gen <sw. V.; hat> [mhd. geweltigen = etw. in seine Gewalt bringen, zwingen] (Bergbau): wieder zugänglich machen: einen Stollen, eine Zeche g.
gewältigen  

[sw.V.; hat] [mhd. geweltigen = etw. in seine Gewalt bringen, zwingen]: (Bergbau) wieder zugänglich machen: einen Stollen, eine Zeche g.;
gewältigen  

v.
<V.t.; hat; Bgb.> wieder zugänglich, frei machen; die Grube von hereingestürztem Gestein ~ [gewaltig; eigtl. „in seine Gewalt bringen“]
[ge'wäl·ti·gen]
[gewältige, gewältigst, gewältigt, gewältigen, gewältigte, gewältigtest, gewältigten, gewältigtet, gewältigest, gewältiget, gewältig, gewältigt, gewältigend]