[ - Collapse All ]
Gewölbe  

Ge|wọ̈l|be, das; -s, - [mhd. gewelbe, ahd. giwelbi, zu ↑ wölben ]:

1.aus Steinen zusammengefügte Baukonstruktion mit bogenförmigem Querschnitt, meist als gewölbte Decke eines Raumes: das G. des Seitenschiffs.


2.von massivem Mauerwerk umschlossener, oft niedriger, lichtloser Raum mit gewölbter Decke: ein dunkles, finsteres, feuchtes G.
Gewölbe  

Ge|wọ̈l|be, das; -s, -
Gewölbe  


1. Kuppel, Wölbung; (Bergbau, Bauw., Archit.): Kappe.

2. Gruft, Krypta; (Fachspr.): Hypogäum.

[Gewölbe]
[Gewölbes, Gewölben, Gewoelbe, Gewoelbes, Gewoelben]
Gewölbe  

Ge|wọ̈l|be, das; -s, - [mhd. gewelbe, ahd. giwelbi, zu ↑ wölben]:

1.aus Steinen zusammengefügte Baukonstruktion mit bogenförmigem Querschnitt, meist als gewölbte Decke eines Raumes: das G. des Seitenschiffs.


2.von massivem Mauerwerk umschlossener, oft niedriger, lichtloser Raum mit gewölbter Decke: ein dunkles, finsteres, feuchtes G.
Gewölbe  

Gewölbe, Grotte
[Grotte]
Gewölbe  

n.
<n. 13> gekrümmte Steindecke eines Raumes (Tonnen~, Kreuz~); Raum mit gewölbter Decke (Keller~); <fig.> rundl. Überdachung (Himmels~, Schädel~);<oberdt.> Warenlager, Kramladen (urspr. mit gewölbter Decke) [<ahd. giwelbi; wölben]
[Ge'wöl·be]
[Gewölbes, Gewölben]