[ - Collapse All ]
gewagt  

1ge|wagt <Adj.>:
a) im Hinblick auf den zweifelhaften Erfolg äußerst kühn, von [ungerechtfertigtem] Wagemut zeugend;

b)im Hinblick auf die herrschenden Moralvorstellungen sehr od. allzu frei; [leicht] anstößig.


2ge|wagt: ↑ wagen .
gewagt  

ge|wagt
gewagt  

a) gefährlich, halsbrecherisch, heikel, kritisch, kühn, risikoreich, riskant, selbstmörderisch, verwegen, waghalsig, zweischneidig; (gelegtl. abwertend): abenteuerlich; (leicht abwertend): tollkühn.

b) auffallend, auffällig, extravagant, krass.

c) allzu frei, anrüchig, Anstoß erregend, anstößig, anzüglich, frivol, nicht salonfähig, pikant, sehr frei, unanständig; (abwertend): schlüpfrig.

[gewagt]
[gewagter, gewagte, gewagtes, gewagten, gewagtem, gewagterer, gewagtere, gewagteres, gewagteren, gewagterem, gewagtester, gewagteste, gewagtestes, gewagtesten, gewagtestem]
gewagt  

1ge|wagt <Adj.>:
a) im Hinblick auf den zweifelhaften Erfolg äußerst kühn, von [ungerechtfertigtem] Wagemut zeugend;

b)im Hinblick auf die herrschenden Moralvorstellungen sehr od. allzu frei; [leicht] anstößig.


2ge|wagt: ↑ wagen.
gewagt  

adj.
<Adj.; -er, am -esten> gefährlich, bedenklich (Unternehmen); anstößig (Witz)
[ge'wagt]
[gewagter, gewagte, gewagtes, gewagten, gewagtem, gewagterer, gewagtere, gewagteres, gewagteren, gewagterem, gewagtester, gewagteste, gewagtestes, gewagtesten, gewagtestem]