[ - Collapse All ]
Gigue  

Gigue [ʒi:g] die; -, -n ['ʒi:gn̩] <fr.-engl.-fr.>: (Mus.)
a)nach 1600 entwickelter heiterer Schreittanz im Dreiertakt;

b)seit dem 17. Jh. Satz einer Suite (4)
Gigue  

Gigue [ʒi:g], die; -, -n [frz. gigue < engl. jig, wohl zu afrz. giguer="springen," tanzen]:
a)alter, aus England übernommener, lebhafter Schreittanz im Dreiertakt;

b)bestimmter Satz einer Suite.
Gigue  

Gigue [ʒi:k], die; -, -n ['ʒi:gn̩] (ein alter Tanz)
Gigue  

Gigue [ʒi:g], die; -, -n [frz. gigue < engl. jig, wohl zu afrz. giguer="springen," tanzen]:
a)alter, aus England übernommener, lebhafter Schreittanz im Dreiertakt;

b)bestimmter Satz einer Suite.
Gigue  

[:], die; -, -n [frz. gigue [ engl. jig, wohl zu afrz. giguer= springen, tanzen]: a) alter, aus England übernommener, lebhafter Schreittanz im Dreiertakt; b) bestimmter Satz einer Suite.
Gigue  

n.
<[ʒi:g] f. 19> schneller, irisch-engl. Tanz im 9/<sub>8</sub> - od. 6/<sub>8</sub>-Takt, oft Schlusssatz der Suite od. Sonate [<frz. gigue <engl. jig „Gigue, Gigue tanzen“ <afrz. giguer „tanzen“; zu afrz. gigue „Geige“ <fränk. giga]
[Gigue]
[Giguen]