[ - Collapse All ]
Gipfel  

1Gịp|fel, der; -s, - [1, 2: spätmhd. gipfel, güpfel, H. u.; 3: nach engl. summit]:

1.a)höchste Spitze eines [steil emporragenden, hohen] Berges: steile, bewaldete, schneebedeckte G.; der G. lag im Nebel; einen G. besteigen, bezwingen; den G. erreichen; auf dem G. rasten; sie mussten unter dem Gipfel aufgeben;

b)(veraltend, noch landsch.) Wipfel: der Sturm hat die G. [mehrerer Bäume] geknickt.



2.höchstes denkbares, erreichbares Maß von etw.; das Äußerste; Höhepunkt: der G. des Glücks, der Geschmacklosigkeit; die Ausgelassenheit erreichte ihren G. um Mitternacht; er war auf dem G. der Macht, des Ruhms angelangt;

R das ist [doch] der G.! (ugs.; das ist unerhört, empörend).



3.(Politik Jargon) kurz für ↑ Gipfelkonferenz , ↑ Gipfeltreffen .


2Gịp|fel, der; -s, - [vgl. Kipfel ] (schweiz.):
a) kleines, längliches Weißbrot;

b)Hörnchen (2) .
Gipfel  

Gịp|fel, der; -s, - (schweiz. auch für Hörnchen, Kipfel)
Gipfel  


1. a) Berggipfel, Bergspitze, Piz; (dichter.): Bergesgipfel; (südd., österr., schweiz.): Gupf.

b) [Baum]krone, [Baum]wipfel; (geh.): Laubkrone.

2. Gipfelpunkt, Glanzpunkt, Höchstmaß, Höhe[punkt], Krönung, Kulminationspunkt, Optimum, Siedepunkt, Spitze; (geh.): Hochzeit; (bildungsspr.): Klimax, Maximum, Zenit; (oft scherzh. od. spött.): Nonplusultra; (Literaturw.): Katastase; (Med.): Akme.

[Gipfel]
[Gipfels, Gipfeln]
Gipfel  

1Gịp|fel, der; -s, - [1, 2: spätmhd. gipfel, güpfel, H. u.; 3: nach engl. summit]:

1.
a)höchste Spitze eines [steil emporragenden, hohen] Berges: steile, bewaldete, schneebedeckte G.; der G. lag im Nebel; einen G. besteigen, bezwingen; den G. erreichen; auf dem G. rasten; sie mussten unter dem Gipfel aufgeben;

b)(veraltend, noch landsch.) Wipfel: der Sturm hat die G. [mehrerer Bäume] geknickt.



2.höchstes denkbares, erreichbares Maß von etw.; das Äußerste; Höhepunkt: der G. des Glücks, der Geschmacklosigkeit; die Ausgelassenheit erreichte ihren G. um Mitternacht; er war auf dem G. der Macht, des Ruhms angelangt;

Rdas ist [doch] der G.! (ugs.; das ist unerhört, empörend).



3.(Politik Jargon) kurz für ↑ Gipfelkonferenz, ↑ Gipfeltreffen.


2Gịp|fel, der; -s, - [vgl. Kipfel] (schweiz.):
a) kleines, längliches Weißbrot;

b)Hörnchen (2).
Gipfel  

Gipfel, Spitze, Zinne
[Spitze, Zinne]
Gipfel  

n.
<m. 5> höchste Spitze (eines Berges, Baumes); <fig.> Höhepunkt (auch im negativen Sinn); <kurz für> Gipfelkonferenz; den ~ eines Berges bezwingen, ersteigen; den ~ des Glückes, der Macht, des Ruhms (noch nicht) erreicht haben <fig.> das ist doch der ~! <fig.; umg.> eine Unverschämtheit; [<spätmhd. gipfel, güpfel, Verkleinerungsform zu mhd. gupf(e) „höchste Spitze“, Nebenform zu nhd. Kuppe; „verwandt mit Kopf, Kuppel]
['Gip·fel1]
[Gipfels, Gipfeln]

n.
<n. 13 od. 29> = Kipfel
[Gip·fel2]
[Gipfels, Gipfeln]