[ - Collapse All ]
girieren  

gi|rie|ren [ʒi...]: einen Wechsel od. ein sonstiges Orderpapier mit einem 1 Giro (2) versehen
girieren  

gi|rie|ren <sw. V.; hat> [ital. girare < spätlat. gyrare="sich" drehen, zu: gyrus, ↑ Giro ] (Bankw.): durch ein Giro (2) auf eine andere Person übertragen; in Umlauf setzen; indossieren: einen Scheck, einen Wechsel g.
girieren  

gi|rie|ren [ʒ...] <ital.> ([einen Wechsel] übertragen)
girieren  

gi|rie|ren <sw. V.; hat> [ital. girare < spätlat. gyrare="sich" drehen, zu: gyrus, ↑ Giro] (Bankw.): durch ein Giro (2) auf eine andere Person übertragen; in Umlauf setzen; indossieren: einen Scheck, einen Wechsel g.
girieren  

[...] [sw.V.; hat] [ital. girare [ spätlat. gyrare= sich drehen, zu: gyrus, Giro] (Bankw.): durch ein Giro (2) auf eine andere Person übertragen; in Umlauf setzen; indossieren: einen Scheck, einen Wechsel g.
girieren  

v.
<[ʒi-] V.t.; hat; Bankw.> übertragen, in Umlauf setzen (Wechsel, Schecks) [<ital. girare „im Kreise bewegen“; Giro]
[gi'rie·ren]
[giriere, girierst, giriert, girieren, girierte, giriertest, girierten, giriertet, girierest, girieret, girier, giriert, girierend]