[ - Collapse All ]
Girlande  

Gir|lạn|de die; -, -n <it.-fr.>: langes, meist in durchhängenden Bogen angeordnetes Gebinde aus Blumen, Blättern, Tannengrün o. Ä. od. aus buntem Papier zur Dekoration an Gebäuden, in Räumen usw.
Girlande  

Gir|lạn|de, die; -, -n [frz. guirlande < ital. ghirlanda, wohl über das Aprovenz. aus dem Germ.]: langes, meist in durchhängenden Bogen angeordnetes Gebinde aus Blumen, Blättern, Tannengrün o. Ä. od. aus buntem Papier zur Dekoration von Straßen, Gebäuden od. Räumen: -n winden; den Garten mit -n schmücken.
Girlande  

Gir|lạn|de, die; -, -n <franz.> (Gewinde aus Laub, Blumen, buntem Papier o._Ä.)
Girlande  

Gir|lạn|de, die; -, -n [frz. guirlande < ital. ghirlanda, wohl über das Aprovenz. aus dem Germ.]: langes, meist in durchhängenden Bogen angeordnetes Gebinde aus Blumen, Blättern, Tannengrün o. Ä. od. aus buntem Papier zur Dekoration von Straßen, Gebäuden od. Räumen: -n winden; den Garten mit -n schmücken.
Girlande  

n.
<f. 19> Blumen-, Blättergewinde; bunte Papierkette [<frz. guirlande „Blumen-, Laubgewinde“ <ital. ghirlanda <afrz. garlande, guerlande „Kreis“]
[Gir'lan·de]
[Girlanden]