[ - Collapse All ]
Giro  

1Gi|ro ['ʒi:ro] das; -s, -s, österr. auch: Giri <gr.-lat.-it.; »Kreis«>:

1.Überweisung im bargeldlosen Zahlungsverkehr.


2.Indossament; Vermerk, durch den ein Wechsel od. ein sonstiges Orderpapier auf einen anderen übertragen wird


2Gi|ro ['d͜ʒi:ro] der; -s: kurz für ↑ Giro d'Italia
Giro  

Gi|ro ['ʒi:ro], das; -s, -s, österr. auch: Giri [ital. giro = Kreis, Umlauf (bes. von Geld od. Wechseln) < lat. gyrus < griech. gỹros="Kreis] (Bankw.):

1. Überweisung von Geld u. Wertpapieren im bargeldlosen Zahlungsverkehr: der Betrag wird durch G. weitergeleitet.


2.Vermerk, durch den ein Wechsel o. Ä. auf einen anderen übertragen wird; Indossament: das Papier ist auf der Rückseite mit dem G. versehen.
Giro  

Gi|ro [ʒ...], das; -s, Plur. -s, österr. auch Giri <ital.> (Überweisung im bargeldlosen Zahlungsverkehr; Übertragungsvermerk eines Orderpapiers)
Giro  

Gi|ro ['ʒi:ro], das; -s, -s, österr. auch: Giri [ital. giro = Kreis, Umlauf (bes. von Geld od. Wechseln) < lat. gyrus < griech. gỹros="Kreis] (Bankw.):

1. Überweisung von Geld u. Wertpapieren im bargeldlosen Zahlungsverkehr: der Betrag wird durch G. weitergeleitet.


2.Vermerk, durch den ein Wechsel o. Ä. auf einen anderen übertragen wird; Indossament: das Papier ist auf der Rückseite mit dem G. versehen.
Giro  

[':], das; -s, -s, österr. auch: Giri [ital. giro = Kreis, Umlauf (bes. von Geld od. Wechseln) [ lat. gyrus [ griech. gyros= Kreis] (Bankw.): 1. Überweisung von Geld u. Wertpapieren im bargeldlosen Zahlungsverkehr: der Betrag wird durch G. weitergeleitet. 2. Vermerk, durch den ein Wechsel o.Ä. auf einen anderen übertragen wird; Indossament: das Papier ist auf der Rückseite mit dem G. versehen.
Giro  

n.
<['ʒi:-] n. 15; österr. Pl. a.: -'Gi·ri; Bankw.> Umlauf von Wechseln u. Schecks; = Indossament; bargeldloser Zahlungsverkehr durch Verrechnung von einem Konto auf ein anderes [<ital. giro „Kreis, Kreislauf“ <lat. gyrus „Kreisbewegung, Kreis“ <grch. gyros „rund“]
[Gi·ro]
[Giros]