[ - Collapse All ]
glücklich  

1glụ̈ck|lich <Adj.> [spätmhd. g(e)lück(e)lich = vom Zufall abhängig; günstig, zu ↑ Glück ]:

1.a)vom Glück (2) begünstigt; erfolgreich: der -e Gewinner; die Geschichte endete g.; die Mannschaft kam zu einem -en (eher durch Glück als durch Können errungenen) Sieg;

b)vorteilhaft; günstig: es war eine -e Fügung; der Zeitpunkt war nicht gerade g. gewählt.



2.von froher Zufriedenheit, Freude, Glück (3) erfüllt: ein -er Mensch, eine -e Familie; eine -e Zeit; er ist/hat eine -e Natur; ein -es neues Jahr! (Glückwunschformel zum Jahreswechsel); wunschlos, grenzenlos, unsagbar g. sein; jmdn. g. machen; ich bin darüber sehr g.; g. verheiratet sein; <subst.:> dem Glücklichen schlägt keine Stunde (wer glücklich ist, vergisst die Zeit).


2glụ̈ck|lich <Adv.> [zu: 1glücklich ]: endlich, schließlich, zu guter Letzt: jetzt haben wir es g. doch noch geschafft; (iron.:) jetzt hast du die Vase g. kaputtgekriegt!
glücklich  

glụ̈ck|lich
glücklich  


1. angenehm, erfolgreich, erfreulich, freudig, froh, günstig, gut, herrlich, vom Glück begünstigt, vorteilhaft; (geh.): beglückend, freudvoll.

2. ausgeglichen, ausgelassen, begeistert, beglückt, beschwingt, erfreut, erleichtert, freudestrahlend, freudig, froh [gestimmt], fröhlich, glückselig, glückstrahlend, guter Dinge, gut gelaunt, heiter, lustig, munter, optimistisch, selig, sonnig, sorgenlos, überglücklich, unbekümmert, unbeschwert, ungetrübt, vergnüglich, vergnügt, voll Freude, [von Glück] erfüllt, zufrieden; (geh.): beseelt, beseligt, freudvoll, frohgemut, frohmütig, hochgestimmt, wohlgemut; (bildungsspr.): euphorisch; (ugs.): aufgedreht, aufgekratzt, fidel, gut drauf, happy, im siebten Himmel; (Jargon verhüll.): high.

[1glücklich]
[glücklicher, glückliche, glückliches, glücklichen, glücklichem, glücklicherer, glücklichere, glücklicheres, glücklicheren, glücklicherem, glücklichster, glücklichste, glücklichstes, glücklichsten, glücklichstem, gluecklich]

am Ende, endlich, nach längerer Zeit, schließlich, zu guter Letzt, zuletzt, zum Schluss; (österr. ugs.): auf die Letzt.
[2glücklich]
[glücklicher, glückliche, glückliches, glücklichen, glücklichem, glücklicherer, glücklichere, glücklicheres, glücklicheren, glücklicherem, glücklichster, glücklichste, glücklichstes, glücklichsten, glücklichstem, gluecklich]
glücklich  

1glụ̈ck|lich <Adj.> [spätmhd. g(e)lück(e)lich = vom Zufall abhängig; günstig, zu ↑ Glück]:

1.
a)vom Glück (2) begünstigt; erfolgreich: der -e Gewinner; die Geschichte endete g.; die Mannschaft kam zu einem -en (eher durch Glück als durch Können errungenen) Sieg;

b)vorteilhaft; günstig: es war eine -e Fügung; der Zeitpunkt war nicht gerade g. gewählt.



2.von froher Zufriedenheit, Freude, Glück (3) erfüllt: ein -er Mensch, eine -e Familie; eine -e Zeit; er ist/hat eine -e Natur; ein -es neues Jahr! (Glückwunschformel zum Jahreswechsel); wunschlos, grenzenlos, unsagbar g. sein; jmdn. g. machen; ich bin darüber sehr g.; g. verheiratet sein; <subst.:> dem Glücklichen schlägt keine Stunde (wer glücklich ist, vergisst die Zeit).


2glụ̈ck|lich <Adv.> [zu: 1glücklich]: endlich, schließlich, zu guter Letzt: jetzt haben wir es g. doch noch geschafft; (iron.:) jetzt hast du die Vase g. kaputtgekriegt!
glücklich  

[spätmhd. g(e)lück(e)lich= vom Zufall abhängig; günstig, zu Glück]: I. Adj. 1. a) vom Glück (2) begünstigt; erfolgreich: der -e Gewinner; die Geschichte endete g.; die Mannschaft kam zu einem -en (eher durch Glück als durch Können errungenen) Sieg; b) vorteilhaft; günstig: es war eine -e Fügung; der Zeitpunkt war nicht gerade g. gewählt. 2. von froher Zufriedenheit, Freude, Glück (3) erfüllt: ein -er Mensch, eine -e Familie; eine -e Zeit; ein -es neues Jahr! (Glückwunschformel zum Jahreswechsel); er ist/hat eine -e Natur; wunschlos, grenzenlos, unsagbar g. sein; ich bin darüber sehr g.; jmdn. g. machen; g. verheiratet sein; [subst.:] Spr dem Glücklichen schlägt keine Stunde. II. Adv. endlich, schließlich, zu guter Letzt: jetzt haben wir es g. doch noch geschafft; (iron.:) jetzt hast du die Vase g. kaputtgekriegt!
glücklich  

adj.
<Adj.>
1 vom Glück begünstigt, erfolgreich; ohne Störung, ohne Schaden; froh, innerl. befriedigt, hochgestimmt; günstig, vorteilhaft, gedeihlich, erfreulich
2 ;diese Auswahl, Zusammenstellung ist nicht ~; das war ein, kein ~er Einfall, Gedanke; zum ~en Ereignis gratulieren <umg.> zur Geburt eines Kindes; eine ~e Familie, Frau; die ~e Geburt eines Kindes anzeigen; er hat in solchen Dingen eine ~e Hand viel Geschick; ~e Jahre, Tage, Wochen; ein ~es Kind, ~es Paar; ~e Reise!; heute war ein ~er Tag für mich; es war ein ~er Zufall, dass wir uns trafen; mögt ihr einer ~en Zukunft entgegengehen
3 ;wir sind noch einmal ~ davongekommen; der Film, die Geschichte, das Theaterstück endet ~; trotz verschiedener Zwischenfälle ist er ~ heimgekehrt; jmdn. ~ machen, wissen; man muss den ~ preisen, der …; wir müssen uns ~ schätzen, wenn … (Höflichkeitsfloskel); ~ sein über etwas; da hast du nicht ~ gewählt
4 hast du ihn ~ doch noch dazu gebracht? <umg.> zu guter Letzt; sind die Gäste ~ fort? <umg.> endlich;
['glück·lich]
[glücklicher, glückliche, glückliches, glücklichen, glücklichem, glücklicherer, glücklichere, glücklicheres, glücklicheren, glücklicherem, glücklichster, glücklichste, glücklichstes, glücklichsten, glücklichstem]