[ - Collapse All ]
Glas  

1Glas, das; -es, Gläser, (als Maß- u. Mengenangabe:) - [mhd., ahd. glas, urspr. = Bernstein; eigtl. = Schimmerndes, Glänzendes, verw. mit ↑ gelb ]:

1.<o. Pl.> lichtdurchlässiger, meist durchsichtiger, leicht zerbrechlicher Stoff, der aus einem geschmolzenen Gemisch hergestellt wird u. als Werkstoff (z. B. für Scheiben, Gläser) dient: [Vorsicht,] G.!; dünnes, feuerfestes, kugelsicheres, farbiges G.; G. [zer]bricht, zersplittert, springt leicht; G. pressen, blasen, schleifen, ätzen; ein Bild unter, hinter G. setzen [lassen]; Briefmarken, Juwelen unter G. legen;

R du bist nicht aus G.! (ugs.; du nimmst mir die Sicht!).



2.a)Trinkgefäß aus Glas (1) : ein leeres, bauchiges, grünes G.; ein G. (voll) Bier, Wasser; ein G. guter Wein/(geh.:) guten Weines; der Genuss eines G. Wein[e]s/eines -es Wein; (als Maßangabe:) zwei G. Wein; sie nippte am G.; den Erfolg mit einem G. Wein begießen;

*zu tief ins G. geguckt/geschaut haben (scherzh. verhüll.; zu viel von einem alkoholischen Getränk getrunken haben): der hat wieder einmal zu tief ins G. geguckt;

b)[Zier]gefäß od. Behälter aus 1Glas (1) : venezianisches G. schmückt (venezianische Ziergefäße aus 1Glas schmücken) das Regal;

c)kurz für ↑ Brillenglas : das linke G. ist stärker als das rechte; er trägt dicke, dunkle Gläser;

d)kurz für ↑ Fernglas , ↑ Opernglas : er suchte mit dem G. das Gelände ab.



2Glas, das; -es, -en [niederl. glas, eigtl. = Stundenglas] (Seemannsspr.): Zeitraum einer halben Stunde: die Wachzeit von vier Stunden ist in acht -en eingeteilt.
Glas  

Glas, das; -es, Gläser; zwei Glas Bier; ein Glas voll; Glas blasen

Glas, das; -es, -en (Seemannsspr. halbe Stunde)
Glas  

1Glas, das; -es, Gläser, (als Maß- u. Mengenangabe:) - [mhd., ahd. glas, urspr. = Bernstein; eigtl. = Schimmerndes, Glänzendes, verw. mit ↑ gelb]:

1.<o. Pl.> lichtdurchlässiger, meist durchsichtiger, leicht zerbrechlicher Stoff, der aus einem geschmolzenen Gemisch hergestellt wird u. als Werkstoff (z. B. für Scheiben, Gläser) dient: [Vorsicht,] G.!; dünnes, feuerfestes, kugelsicheres, farbiges G.; G. [zer]bricht, zersplittert, springt leicht; G. pressen, blasen, schleifen, ätzen; ein Bild unter, hinter G. setzen [lassen]; Briefmarken, Juwelen unter G. legen;

Rdu bist nicht aus G.! (ugs.; du nimmst mir die Sicht!).



2.
a)Trinkgefäß aus Glas (1): ein leeres, bauchiges, grünes G.; ein G. (voll) Bier, Wasser; ein G. guter Wein/(geh.:) guten Weines; der Genuss eines G. Wein[e]s/eines -es Wein; (als Maßangabe:) zwei G. Wein; sie nippte am G.; den Erfolg mit einem G. Wein begießen;

*zu tief ins G. geguckt/geschaut haben (scherzh. verhüll.; zu viel von einem alkoholischen Getränk getrunken haben): der hat wieder einmal zu tief ins G. geguckt;

b)[Zier]gefäß od. Behälter aus 1Glas (1): venezianisches G. schmückt (venezianische Ziergefäße aus 1Glas schmücken) das Regal;

c)kurz für ↑ Brillenglas: das linke G. ist stärker als das rechte; er trägt dicke, dunkle Gläser;

d)kurz für ↑ Fernglas, ↑ Opernglas: er suchte mit dem G. das Gelände ab.



2Glas, das; -es, -en [niederl. glas, eigtl. = Stundenglas] (Seemannsspr.): Zeitraum einer halben Stunde: die Wachzeit von vier Stunden ist in acht -en eingeteilt.
Glas  

n.
<n. 12u>
I <unz.>
1 Stoff verschiedenster Zusammensetzung, der geschmolzen wird u. beim Abkühlen ohne Kristallisation erstarrt (Rohstoffe für die Glasherstellung sind Quarzsand, Soda, Pottasche, Kalkstein, Marmor, Kreide); Vorsicht ~! (Aufschrift auf Kisten für den Transport von Glas u.a. zerbrechl. Gütern);
2 ;buntes, farbiges, gefärbtes, milchiges, trübes ~; dickes, dünnes, feines, gepresstes, geschliffenes, gesponnenes, splitterfreies ~
3 ;~ ätzen, blasen, brennen, gießen, pressen, schleifen, ziehen
4 ;Teeservice aus ~; geh weg, du bist doch nicht aus ~ <umg.; fig.> versperr mir die Aussicht nicht!; ein Bild unter ~ hinter einer schützenden Glasscheibe; die Kunstgegenstände waren unter ~ ausgestellt in Glasvitrinen;
II <zählb.>
5 Gefäß, Gerät aus Glas (Augen~, Konserven~, Trink~);<kurz für> Trinkglas, Fernglas, Opernglas; Inhalt eines Glases
6 ;ein ~ Bier, Orangensaft, Wein; ein ~ Kompott aus dem Keller holen; ein ~ Marmelade kaufen; <als Mengenbez. nur Sg.> bitte zwei ~ Bier!
7 ;ein leeres, halb gefülltes, volles ~; du trägst scharfe Gläser Brillengläser;
8 ;ein ~ austrinken, füllen, leeren; dem Gast ein ~ Bier, Wein eingießen, einschenken; sein ~ in einem Zuge leeren
9 ;aus einem ~ trinken; durchs ~ sehen durchs Fern- od. Opernglas; er hat ein bisschen zu tief ins ~ geguckt <umg.> er ist leicht beschwipst; ein ~ mit, voll Milch; er hat ein ~ über den Durst getrunken <umg.> er ist leicht beschwipst; [<ahd. glas, engl. glass <germ. *glasa- „Bernstein“; zu idg. *ghel-, *ghele-, ghlo „schimmern“; verwandt mit gleißen, glitzern]
[Glas1]
[Glases, Glase, Gläser, Gläsern]

n.
<n. 27; Mar.> halbe Stunde; es schlägt drei ~en 9 Uhr 30 (Zählbeginn morgens 8 Uhr); es schlägt acht ~en es schlägt das Ende der alten, zum Beginn der neuen (vierstündigen) Wache; [zu dem seemännischen Ausdruck Glas = Sanduhr]
[Glas2]
[Glases, Glase, Gläser, Gläsern]

n.
(Aufschrift auf Kisten)
[Vorsicht, Glas!]
[Glases, Glase, Gläser, Gläsern]