[ - Collapse All ]
glatt  

glạtt <Adj.; -er, -este, ugs. seltener: glätter, glätteste> [mhd. glat = glänzend, blank; eben; schlüpfrig, ahd. glat = glänzend]:

1.a)ohne sichtbare, spürbare Unebenheiten: eine -e Fläche; -e (nicht lockige) Haare; -e (nicht raue) Haut; sich im -en (wellenlosen, unbewegten, stehenden) Wasser spiegeln; das Tischtuch g. machen (ugs.); seine Haare g. kämmen; ein Brett g. hobeln, polieren, schleifen, schmirgeln; Kanten g. feilen; den Schotter g. walzen; einen Teig g. rühren; das Hemd war nicht richtig g. gebügelt; ein g. rasiertes Gesicht; das Blatt g. streichen; g. rechts (ohne Muster) stricken; sie muss noch das Laken g. legen, ziehen; ein -er (flüssiger, gewandter) Stil;

b)eine Oberfläche aufweisend, die keinen Halt bietet; rutschig, glitschig: eine -e Straße; es ist heute g. draußen; die Fische waren so g., dass er sie nicht festhalten konnte.



2.ohne Komplikationen, Schwierigkeiten, Hindernisse: eine -e Landung; ein -er Bruch (Med.: Bruch ohne Komplikationen); die Sache, die Arbeit geht g. vonstatten; die Rechnung ging g. (exakt) auf.


3.(ugs.) so eindeutig od. rückhaltlos [geäußert], dass das damit Beabsichtigte offensichtlich ist, dass kein Zweifel daran aufkommen kann: eine -e Lüge, Irreführung, Provokation; das ist ja -er Wahnsinn; er schrieb eine -e Eins, Fünf; sie konnten ihre Gegner g. (mit großem Vorsprung) schlagen; er sagte es ihr g. ins Gesicht; das haut mich g. um (salopp; ich bin fassungslos; damit werde ich nicht fertig!).


4.allzu gewandt, übermäßig höflich; einschmeichelnd [u. dabei unaufrichtig, heuchlerisch]: er ist so ein -er Typ.
glatt  

glạttglat|ter, auch glät|ter, glat|tes|te, auch glät|tes|teWenn »glatt« das Ergebnis der mit einem folgenden einfachen Verb bezeichneten Tätigkeit angibt, kann getrennt oder zusammengeschrieben werden:
- glatt bügeln od. glattbügeln
- glatt hobeln od. glatthobeln
- glatt machen od. glattmachen
- glatt rasieren od. glattrasieren
- glatt rühren od. glattrühren
- glatt streichen od. glattstreichen
- Aber: glatt abschleifen, glatt zusammenlegen

Bei übertragener Bedeutung gilt Zusammenschreibung; vgl. glattgehen, glattmachen, glattstellen
glatt  


1. a) blank, eben[mäßig], flach, geebnet, glänzend, gleichmäßig, plan, platt, poliert, spiegelblank, spiegelglatt, spiegelnd; (Bergsteigen): plattig.

b) aalglatt, rutschig, schlüpfrig, spiegelglatt; (ugs.): eisglatt, glitschig; (landsch.): schliefrig.

2. einfach, mühelos, problemlos, reibungslos, unkompliziert, unproblematisch; (ugs.): wie am Schnürchen.

3. augenfällig, augenscheinlich, deutlich, direkt, einfach, handfest, klar, offen, offenbar, offenkundig, offensichtlich, platt; (bildungsspr.): flagrant; (ugs.): glattweg, rein, schlankweg; (emotional): rundweg.

4. schmeichlerisch, schöntuerisch; (abwertend): aalglatt; (veraltend abwertend): buhlerisch.

[glatt]
[glatter, glatte, glattes, glatten, glattem, glätterer, glätter, glättere, glätteres, glätteren, glätterem, glättester, glätteste, glättestes, glättesten, glättestem]
glatt  

glạtt <Adj.; -er, -este, ugs. seltener: glätter, glätteste> [mhd. glat = glänzend, blank; eben; schlüpfrig, ahd. glat = glänzend]:

1.
a)ohne sichtbare, spürbare Unebenheiten: eine -e Fläche; -e (nicht lockige) Haare; -e (nicht raue) Haut; sich im -en (wellenlosen, unbewegten, stehenden) Wasser spiegeln; das Tischtuch g. machen (ugs.); seine Haare g. kämmen; ein Brett g. hobeln, polieren, schleifen, schmirgeln; Kanten g. feilen; den Schotter g. walzen; einen Teig g. rühren; das Hemd war nicht richtig g. gebügelt; ein g. rasiertes Gesicht; das Blatt g. streichen; g. rechts (ohne Muster) stricken; sie muss noch das Laken g. legen, ziehen; ein -er (flüssiger, gewandter) Stil;

b)eine Oberfläche aufweisend, die keinen Halt bietet; rutschig, glitschig: eine -e Straße; es ist heute g. draußen; die Fische waren so g., dass er sie nicht festhalten konnte.



2.ohne Komplikationen, Schwierigkeiten, Hindernisse: eine -e Landung; ein -er Bruch (Med.: Bruch ohne Komplikationen); die Sache, die Arbeit geht g. vonstatten; die Rechnung ging g. (exakt) auf.


3.(ugs.) so eindeutig od. rückhaltlos [geäußert], dass das damit Beabsichtigte offensichtlich ist, dass kein Zweifel daran aufkommen kann: eine -e Lüge, Irreführung, Provokation; das ist ja -er Wahnsinn; er schrieb eine -e Eins, Fünf; sie konnten ihre Gegner g. (mit großem Vorsprung) schlagen; er sagte es ihr g. ins Gesicht; das haut mich g. um (salopp; ich bin fassungslos; damit werde ich nicht fertig!).


4.allzu gewandt, übermäßig höflich; einschmeichelnd [u. dabei unaufrichtig, heuchlerisch]: er ist so ein -er Typ.
glatt  

[Adj.; -er, -este, ugs.: glätter, glätteste] [mhd. glat = glänzend, blank; eben; schlüpfrig, ahd. glat = glänzend]: 1. a) ohne sichtbare, spürbare Unebenheiten: eine -e Fläche; -e (nicht lockige) Haare; -e (nicht raue) Haut; sich im -en (wellenlosen, unbewegten, stehenden) Wasser spiegeln; etw. g. machen; seine Haare g. kämmen; ein Brett g. hobeln, schleifen, schmirgeln; Kanten g. feilen; den Schotter g. walzen; einen Teig g. rühren; das Hemd war nicht richtig g. gebügelt; ein g. rasiertes Gesicht; das Blatt g. streichen; sie muss noch das Laken g. ziehen; g. rechts (ohne Muster) stricken; Ü ein -er (flüssiger, gewandter) Stil; b) eine Oberfläche aufweisend, die keinen Halt bietet; rutschig, glitschig: eine -e Straße; es ist heute g. draußen; die Fische waren so g., dass er sie nicht festhalten konnte. 2. ohne Komplikationen, Schwierigkeiten, Hindernisse: eine -e Landung; ein -er Bruch (Med.: ohne Komplikationen); die Sache, die Arbeit geht g. vonstatten; die Rechnung ging g. (exakt) auf; es ist alles g. gegangen (ugs.; ohne Komplikationen abgelaufen). 3. (ugs.) so eindeutig od. rückhaltlos [geäußert], dass das damit Beabsichtigte offensichtlich ist, dass kein Zweifel daran aufkommen kann: eine -e Lüge, Irreführung, Provokation; das ist ja -er Wahnsinn; er schrieb eine -e Eins, Fünf; sie konnten ihre Gegner g. (mit großem Vorsprung) schlagen; er sagte es ihr g. ins Gesicht; das haut mich g. um (salopp; ich bin fassungslos; damit werde ich nicht fertig!). 4. allzu gewandt, übermäßig höflich; einschmeichelnd [u. dabei unaufrichtig, heuchlerisch]: er ist so ein -er Typ.
glatt  

glatt, glitschig, rutschig
[glitschig, rutschig]
glatt  

adj.
<Adj.; -er, am -esten; umg. glätter, am glättesten>
1 frei von Unebenheiten, keine Reibung bietend (Straße, Eisfläche); nicht haftend, leicht gleitend; ohne Hindernisse, mühe-, reibungslos; <Typ.> ohne Auszeichnung, in einer einzigen Schriftart (Satz); <fig.> allzu gewandt, allzu verbindlich, einschmeichelnd; offenkundig, offensichtlich, ohne weiteres, rundheraus, ohne Umschweife, direkt; <Kaufmannsspr.> ausgeglichen; <schwäb.> kurios, belustigend
2 ;ich erhielt eine ~e Absage; seine ~ Art, sein ~es Benehmen gefällt mir nicht; das ist ~er Betrug!; das ist ein ~er Beweis für seine Schuld; wir hatten eine ~e Fahrt, Landung, Reise; eine ~e Fassade ohne Verzierungen; ~e Flächen, Straßen, Wände, Wege; wir hatten einen ~en Flug; ein ~er Gewehrlauf ohne Züge; ~es Haar ohne Locken; sie trägt ihr Haar ~; sie hat noch eine ~e Haut ohne Falten; das ist eine ~e Lüge!; ~e Masche rechte M. Ggs verkehrte M.; ~er Satz <Typ.> ~er Stoff ohne Muster; ~es Vieh wohlgenährtes Vieh; eine ~e Wasseroberfläche ohne Wellen; mit ~en Worten wurden wir beschwichtigt;
3 ;er hat es mir ~ abgeschlagen; er hat es ~ abgelehnt; die Geschäfte wurden ~ abgewickelt; ~ ablaufen etwas funktioniert problemlos; der Badeanzug soll ~ anliegen; die Rechnung ist ~ aufgegangen ohne Rest; das ist ~ erfunden; das kostet ~ 5000 Mark! <umg.> es liegt ~ auf der Hand, dass …; ich habe es ihm ~ ins Gesicht gesagt <umg.> sein: Vorsicht, hier ist es ~!; ich bin mit ihm wieder ~ <umg.> ich habe alle schwebenden Angelegenheiten zwischen uns bereinigt; er ist ~ wie ein Aal <fig.>so geschickt, dass man ihn nicht fassen, festlegen kann; dieser Pullover ist ~ gestrickt ohne Muster; das habe ich ~ vergessen!
4 ;sie ist ihm ~ überlegen [<ahd. glat „glänzend“ <germ. *glada- <idg. *ghlədho-; hierzu Glatze; verwandt mit Glas]
[glatt]
[glatter, glatte, glattes, glatten, glattem, glätterer, glätter, glättere, glätteres, glätteren, glätterem, glättester, glätteste, glättestes, glättesten, glättestem]