[ - Collapse All ]
glattgehen  

glạtt|ge|hen <unr. V.; ist> (ugs.): ohne Komplikationen ablaufen: ich freue mich, dass die Fahrt glattgegangen ist.
glattgehen  

glạtt|ge|hen (ugs. für ohne Komplikationen ablaufen)
glattgehen  

funktionieren, gelingen, glücken, glücklich vonstattengehen, gut ablaufen/ausgehen, gut gehen, nach Wunsch verlaufen, problemlos/reibungslos/wunschgemäß verlaufen; (ugs.): klappen, klargehen; (salopp): hinhauen.
[glattgehen]
glattgehen  

glạtt|ge|hen <unr. V.; ist> (ugs.): ohne Komplikationen ablaufen: ich freue mich, dass die Fahrt glattgegangen ist.
glattgehen  

v.
'glatt ge·hen <V.i. 145; ist> ohne Hindernis ablaufen; es ist alles glatt gegangen
['glatt|ge·hen,]
[gehe glatt, gehst glatt, geht glatt, gehen glatt, ging glatt, gingst glatt, gingen glatt, gingt glatt, gehest glatt, gehet glatt, ginge glatt, gingest glatt, ginget glatt, geh glatt, glattgegangen, glattgehend, glattzugehen]