[ - Collapse All ]
gleichschalten  

gleich|schal|ten <sw. V.; hat> [urspr. Wort der Elektrotechnik, von den Nationalsozialisten 1933 zuerst für das »Gesetz zur Gleichschaltung der Länder mit dem Reich« übernommen]:

1.a)(nationalsoz.) (zur Zeit der nationalsozialistischen Herrschaft) Organisationsformen von Körperschaften u. Institutionen an die nationalsozialistische Weltanschauung anpassen: Parteien und Vereine wurden gleichgeschaltet;

b)(meist abwertend) [mit Zwangsmaßnahmen] im Denken u. Handeln der Politik u. Weltanschauung der regierenden Machthaber unterwerfen.



2.(meist abwertend) auf eine gleiche, einheitliche, [zentral bestimmte] Linie bringen.
gleichschalten  

gleich|schal|ten, vgl. gleich
gleichschalten  

gleich|schal|ten <sw. V.; hat> [urspr. Wort der Elektrotechnik, von den Nationalsozialisten 1933 zuerst für das »Gesetz zur Gleichschaltung der Länder mit dem Reich« übernommen]:

1.
a)(nationalsoz.) (zur Zeit der nationalsozialistischen Herrschaft) Organisationsformen von Körperschaften u. Institutionen an die nationalsozialistische Weltanschauung anpassen: Parteien und Vereine wurden gleichgeschaltet;

b)(meist abwertend) [mit Zwangsmaßnahmen] im Denken u. Handeln der Politik u. Weltanschauung der regierenden Machthaber unterwerfen.



2.(meist abwertend) auf eine gleiche, einheitliche, [zentral bestimmte] Linie bringen.
gleichschalten  

[sw.V.; hat] [urspr. Wort der Elektrotechnik, von den Nationalsozialisten 1933 zuerst für das ?Gesetz zur Gleichschaltung der Länder mit dem Reich? übernommen]: 1. a) (nationalsoz.) (zur Zeit der nationalsozialistischen Herrschaft) Organisationsformen von Körperschaften u. Institutionen an die nationalsozialistische Weltanschauung anpassen: Parteien und Vereine wurden gleichgeschaltet; b) (meist abwertend) [mit Zwangsmaßnahmen] im Denken u. Handeln der Politik u. Weltanschauung der regierenden Machthaber unterwerfen. 2. (meist abwertend) auf eine gleiche, einheitliche, [zentral bestimmte] Linie bringen.
gleichschalten  

v.
<V.t.; hat> auf gleiche Stromart schalten, in gleichen Arbeitsrhythmus bringen; <fig.; umg.> der herrschenden Denkweise anpassen, politisch, wirtschaftlich u. kulturell vereinheitlichen
['gleich|schal·ten]
[schalte gleich, schaltest gleich, schaltet gleich, schalten gleich, schaltete gleich, schaltetest gleich, schalteten gleich, schaltetet gleich, schalt gleich, gleichgeschaltet, gleichschaltend, gleichzuschalten]