[ - Collapse All ]
gleichzeitig  

gleich|zei|tig <Adj.>:

1. zur gleichen Zeit [stattfindend]: für den 1. April war die -e Uraufführung der neuen Oper in Hamburg und München angesetzt; sie redeten alle g.; so kann ich telefonieren und g. die Straße überblicken.


2.(selten) zugleich, auch noch: das Rauchtischchen ist g. ein Schachbrett.
gleichzeitig  

gleich|zei|tig
gleichzeitig  


1. gemeinsam, gleichlaufend, im selben Augenblick/Moment, just in time, zeitgleich, zugleich, zur gleichen/selben Zeit, zusammen[treffend]; (ugs.): auf einmal; (Fachspr.): synchron; (Fachspr., bildungsspr.): simultan.

2. auch noch, ebenso, in einer Person, in gleicher Weise, zugleich.

[gleichzeitig]
[gleichzeitiger, gleichzeitige, gleichzeitiges, gleichzeitigen, gleichzeitigem, gleichzeitigerer, gleichzeitigere, gleichzeitigeres, gleichzeitigeren, gleichzeitigerem, gleichzeitigster, gleichzeitigste, gleichzeitigstes, gleichzeitigsten, gleichzeitigstem]
gleichzeitig  

gleich|zei|tig <Adj.>:

1. zur gleichen Zeit [stattfindend]: für den 1. April war die -e Uraufführung der neuen Oper in Hamburg und München angesetzt; sie redeten alle g.; so kann ich telefonieren und g. die Straße überblicken.


2.(selten) zugleich, auch noch: das Rauchtischchen ist g. ein Schachbrett.
gleichzeitig  

Adj.: 1. zur gleichen Zeit [stattfindend]: für den 1.April war die -e Uraufführung der neuen Oper in Hamburg und München angesetzt; sie redeten alle g.; so kann ich telefonieren und g. die Straße überblicken. 2. (selten) zugleich, auch noch: das Rauchtischchen ist g. ein Schachbrett.
gleichzeitig  

gleichzeitig, synchron, taktgesteuert
[synchron, taktgesteuert]
gleichzeitig  

adj.
<Adj.> zur gleichen Zeit; ~ stattfinden, ankommen
['gleich·zei·tig]
[gleichzeitiger, gleichzeitige, gleichzeitiges, gleichzeitigen, gleichzeitigem, gleichzeitigerer, gleichzeitigere, gleichzeitigeres, gleichzeitigeren, gleichzeitigerem, gleichzeitigster, gleichzeitigste, gleichzeitigstes, gleichzeitigsten, gleichzeitigstem]