[ - Collapse All ]
Gloxinie  

Glo|xi|nie [...ni̯ə] die; -, -n <nach dem elsässischen Arzt B. P. Gloxin, † 1784>:

1.im tropischen Südamerika vorkommende Pflanze mit glocken- bis röhrenförmigen Blüten.


2.aus Südbrasilien stammende Zierpflanze mit großen, glockenförmigen, leuchtenden Blüten
Gloxinie  

Glo|xi|nie, die; -, -n [nach dem elsässischen Arzt B. P. Gloxin (gest. 1784)]: (aus Südbrasilien stammende) Pflanze mit ovalen, weich behaarten Blättern u. großen, glockenförmigen, leuchtend blauvioletten Blüten auf kurzen Stielen.
Gloxinie  

Glo|xi|nie, die; -, -n <nach dem Arzt Gloxin> (eine Zimmerpflanze)
Gloxinie  

Glo|xi|nie, die; -, -n [nach dem elsässischen Arzt B. P. Gloxin (gest. 1784)]: (aus Südbrasilien stammende) Pflanze mit ovalen, weich behaarten Blättern u. großen, glockenförmigen, leuchtend blauvioletten Blüten auf kurzen Stielen.
Gloxinie  

n.
<[-niə] f. 19> Echte ~ ein aus Mexiko u. Brasilien stammendes Gesneriengewächs: Gloxinia; <allg.> aus Brasilien stammende krautige Zierpflanze aus der Familie der Gesneriengewächse mit aufrechten od. hängenden Blütenglocken, Sinningie: Sinningia speciosa [nach dem Straßburger Botaniker P.B. Gloxin, gest. 1784]
[Glo'xi·nie]
[Gloxinien]