[ - Collapse All ]
Glutamat  

Glu|t|a|mat das; -[e]s, -e <lat.; gr.>: Salz der Glutaminsäure
Glutamat  

Glu|ta|mat, das; -[e]s, -e [zu ↑ Glutamin ]:

1.<o. Pl.> (Fachspr.) Substanz von würzigem, fleischbrühartigem Geschmack, die Suppen od. Konserven zur Verfeinerung des Geschmacks zugesetzt u. auch in der Medizin als Mittel gegen mangelnde Konzentrationsfähigkeit verwendet wird.


2.<meist Pl.> (Chemie) neutrales Salz der Glutaminsäure.
Glutamat  

Glu|t|a|mat, das; -[e]s, -e <lat.> (Würzzusatz bei Suppen u. Konserven)
Glutamat  

Glu|ta|mat, das; -[e]s, -e [zu ↑ Glutamin]:

1.<o. Pl.> (Fachspr.) Substanz von würzigem, fleischbrühartigem Geschmack, die Suppen od. Konserven zur Verfeinerung des Geschmacks zugesetzt u. auch in der Medizin als Mittel gegen mangelnde Konzentrationsfähigkeit verwendet wird.


2.<meist Pl.> (Chemie) neutrales Salz der Glutaminsäure.
Glutamat  

Glutamat, Glutaminsäure
[Glutaminsäure]
Glutamat  

n.
<[--'-]> Glut·a'mat <auch> Glu·ta'mat <n. 11; unz.> Ester od. Salz der Glutaminsäure, wird als Kochsalzersatz u. Geschmacksverstärker in der Lebensmittelindustrie verwendet [Glutamin]
[Glut·amat]
[Glutamates, Glutamats, Glutamate, Glutamaten]