[ - Collapse All ]
goldig  

gọl|dig <Adj.> [frühnhd. guldig, zu ↑ Gold ]:

1.(ugs.) a)(in seiner äußeren Erscheinung) auf rührende Art reizend: ein -es kleines Mädchen; das Kleidchen ist ja g.!;

b)in menschlicher Hinsicht rührend nett: dass du uns beim Umzug helfen willst, finde ich g.



2.(selten) golden leuchtend: der -e Schimmer der Abendsonne.
goldig  

gọl|dig
goldig  

allerliebst, anmutig, apart, bezaubernd, charmant, drollig, entzückend, herzig, hinreißend, hübsch, lieb, liebenswert, lieblich, nett, niedlich, possierlich, reizend, reizvoll, rührend, zauberhaft; (ugs.): putzig, zum Anbeißen, zum Fressen; (emotional): süß.
[goldig]
[goldiger, goldige, goldiges, goldigen, goldigem, goldigerer, goldigere, goldigeres, goldigeren, goldigerem, goldigster, goldigste, goldigstes, goldigsten, goldigstem]
goldig  

gọl|dig <Adj.> [frühnhd. guldig, zu ↑ Gold]:

1.(ugs.)
a)(in seiner äußeren Erscheinung) auf rührende Art reizend: ein -es kleines Mädchen; das Kleidchen ist ja g.!;

b)in menschlicher Hinsicht rührend nett: dass du uns beim Umzug helfen willst, finde ich g.



2.(selten) golden leuchtend: der -e Schimmer der Abendsonne.
goldig  

Adj. [frühnhd. guldig, zu Gold]: 1. (ugs.) a) (in seiner äußeren Erscheinung) auf rührende Art reizend: ein -es kleines Mädchen; das Kleidchen ist ja g.!; b) (ugs.) in menschlicher Hinsicht rührend nett: dass du uns beim Umzug helfen willst, finde ich g. 2. (selten) golden leuchtend: der -e Schimmer der Abendsonne.
goldig  

goldig (umgangssprachlich), knuddelig, knuffig (umgangssprachlich), niedlich, putzig, süß
[knuddelig, knuffig, niedlich, putzig, süß]
goldig  

adj.
<Adj.; umg.> wie Gold glänzend; <fig.> reizend, entzückend, lieb; ein ~es Kind, Baby
['gol·dig]
[goldiger, goldige, goldiges, goldigen, goldigem, goldigerer, goldigere, goldigeres, goldigeren, goldigerem, goldigster, goldigste, goldigstes, goldigsten, goldigstem]