[ - Collapse All ]
Goldregen  

Gọld|re|gen, der [2. Bestandteil wahrsch. nach den Blütentrauben, die, vom Wind bewegt, einem Goldregen ähnlich sehen]:

1.Zierstrauch od. Baum mit langen, hängenden, goldgelben Blütentrauben.


2.a)Funkenregen, der beim Abbrennen bestimmter Feuerwerkskörper entsteht;

b)[unerwarteter] Wohlstand, Reichtum: die Funde von Bodenschätzen brachten dem Land einen wahren G.

Goldregen  

Gọld|re|gen (ein Strauch, Baum)
Goldregen  

Gọld|re|gen, der [2. Bestandteil wahrsch. nach den Blütentrauben, die, vom Wind bewegt, einem Goldregen ähnlich sehen]:

1.Zierstrauch od. Baum mit langen, hängenden, goldgelben Blütentrauben.


2.
a)Funkenregen, der beim Abbrennen bestimmter Feuerwerkskörper entsteht;

b)[unerwarteter] Wohlstand, Reichtum: die Funde von Bodenschätzen brachten dem Land einen wahren G.

Goldregen  

n.
<m. 4; Bot.> Schmetterlingsblütler, Strauch od. kleiner Baum mit dreifingerigen Blättern und hängenden, gelben Blütentrauben: Laburnum; Gemeiner ~: L. anagyroides; <fig.; umg.> unvermuteter Reichtum;
['Gold·re·gen]
[Goldregens]