[ - Collapse All ]
Gong  

Gọng der (selten: das); -s, -s <malai.-engl.>: [an Schnüren aufgehängte, dickwandige] Metallscheibe, die einen dumpf hallenden Ton hervorbringt, wenn man sie mit einem Klöppel anschlägt
Gong  

Gọng, der, selten: das; -s, -s [engl. (angloind.) gong < malai. (e)gung="Schallbecken" aus Metall]: [an Schnüren frei aufgehängte] runde Metallscheibe, die einen dumpf hallenden Ton hervorbringt, wenn jmd. sie mit einem Klöppel anschlägt: der G. ertönt, schlägt [zur nächsten Runde], markiert Anfang und Ende des Boxkampfs.
Gong  

Gọng, der, selten das; -s, -s <malai.>
Gong  

Gọng, der, selten: das; -s, -s [engl. (angloind.) gong < malai. (e)gung="Schallbecken" aus Metall]: [an Schnüren frei aufgehängte] runde Metallscheibe, die einen dumpf hallenden Ton hervorbringt, wenn jmd. sie mit einem Klöppel anschlägt: der G. ertönt, schlägt [zur nächsten Runde], markiert Anfang und Ende des Boxkampfs.
Gong  

n.
<m. 6; selten a. n. 15; Mus.> ind.-malaiisches Schlaginstrument aus frei hängender Bronzescheibe mit nach unten gebogenem Rand; in Europa zum Anzeigen des Unterrichtsbeginns, der Uhrzeit (im Radio) u.a. benutzt [<engl. gong <mal. gung „Gong“]
[Gong]
[Gongs]