[ - Collapse All ]
Gotterbarmen  

Gọtt|er|bar|men: nur in der Wendung zum G. (ugs.; jämmerlich, mitleiderregend: die Kinder weinten, froren zum G. jämmerlich schlecht in Bezug auf die Ausführung o. Ä. von etw.: er spielte Geige zum G.
Gotterbarmen  

Gọtt|er|bar|men: nur in der Wendung zum G. (ugs.; jämmerlich, mitleiderregend: die Kinder weinten, froren zum G. jämmerlich schlecht in Bezug auf die Ausführung o. Ä. von etw.: er spielte Geige zum G.
Gotterbarmen  

n.
<n.; ohne Dekl.> so, dass es Gott erbarmen möge; er sieht zum ~ aus <umg.>; er spielt zum ~ <umg.> jämmerlich, schlecht;
['Gott·er·bar·men]
[Gotterbarmens]