[ - Collapse All ]
Gouvernante  

Gou|ver|nạn|te [guvεr...] die; -, -n <lat.-fr.>: [altjüngferliche, bevormundende, belehrende] Erzieherin, Hauslehrerin
Gouvernante  

Gou|ver|nan|te [guvεr'nantə], die; -, -n [frz. gouvernante, subst. 1. Part. von: gouverner = lenken, leiten < lat. gubernare, ↑ Gouverneur ]:
a)(früher) Erzieherin, Hauslehrerin;

b)weibliche, ein wenig altjüngferlich wirkende Person, die dazu neigt, andere zu belehren u. zu bevormunden: sie ist eine richtige G.
Gouvernante  

Gou|ver|nạn|te [gu...], die; -, -n <franz.> (veraltet für Erzieherin)
Gouvernante  

Gou|ver|nan|te [guvεr'nantə], die; -, -n [frz. gouvernante, subst. 1. Part. von: gouverner = lenken, leiten < lat. gubernare, ↑ Gouverneur]:
a)(früher) Erzieherin, Hauslehrerin;

b)weibliche, ein wenig altjüngferlich wirkende Person, die dazu neigt, andere zu belehren u. zu bevormunden: sie ist eine richtige G.
Gouvernante  

['], die; -, -n [frz. gouvernante, subst. 1. Part. von: gouverner= lenken, leiten [ lat. gubernare, Gouverneur]: a) (früher) Erzieherin, Hauslehrerin; b) weibliche, ein wenig altjüngferlich wirkende Person, die dazu neigt, andere zu belehren u. zu bevormunden: sie ist eine richtige G.
Gouvernante  

n.
<[guvɛr-] f. 19; veraltet> Erzieherin (der Kinder in der Familie) [frz.]
[Gou·ver'nan·te]
[Gouvernanten]