[ - Collapse All ]
Grünschnabel  

Grün|schna|bel, der [zu ↑ grün (3) ] (oft abwertend): junger, unerfahrener, aber oft vorlauter Mensch; Neuling, Anfänger[in].
Grünschnabel  

Grün|schna|bel (ugs. für unerfahrener, vorlauter Mensch)
Grünschnabel  

Anfänger, Anfängerin, Debütant, Debütantin, Frischling, Greenhorn, Grünhorn, Neuling, Newcomer, Newcomerin, Unerfahrener, Unerfahrene, Youngster; (ugs.): Grünling, heuriger Hase, junger Dachs; (ugs. scherzh.): Kiekindiewelt; (ugs. abwertend): Gimpel; (veraltet): Tiro; (ugs. veraltet): Gelbschnabel.
[Grünschnabel]
[Grünschnabels, Grünschnäbel, Grünschnäbeln, Gruenschnabel, Gruenschnabels, Gruenschnäbel, Gruenschnäbeln]
Grünschnabel  

Grün|schna|bel, der [zu ↑ grün (3)] (oft abwertend): junger, unerfahrener, aber oft vorlauter Mensch; Neuling, Anfänger[in].
Grünschnabel  

n.
<m. 5u; fig.; umg.> vorlautes Kind, junger Besserwisser; Sy Gelbschnabel
['Grün·schna·bel]
[Grünschnabels, Grünschnäbel, Grünschnäbeln]