[ - Collapse All ]
Gradient  

Gra|di|ẹnt der; -en, -en:

1.(Math.) Steigungsmaß einer Funktion (2) in verschiedenen Richtungen (Abk.: grad).


2.(Meteor.) Gefälle (z. B. des Luftdruckes od. der Temperatur) auf einer bestimmten Strecke
Gradient  

Gra|di|ẹnt, der; -en, -en [zu lat. gradiens (Gen.: gradientis), 1. Part. von: gradi, ↑ Grad ] (Fachspr.): Gefälle od. Anstieg einer Größe auf einer bestimmten Strecke.
Gradient  

Gra|di|ẹnt, der; -en, -en <lat.> (fachspr. Gefälle od. Anstieg einer Größe auf einer bestimmten Strecke)
Gradient  

Gra|di|ẹnt, der; -en, -en [zu lat. gradiens (Gen.: gradientis), 1. Part. von: gradi, ↑ Grad] (Fachspr.): Gefälle od. Anstieg einer Größe auf einer bestimmten Strecke.
Gradient  

n.
<m. 16; Math.; Abk.: grad> Zuordnung eines räumlichen, zeitlichen od. physik. Geltungsbereiches zu einem Feld von Vektoren; <Meereskunde> Druckgefälle in einem (physikal.) Niveau eines Meeres; <Meteor.> Gefälle eines Witterungselementes auf einer Strecke; <Biol.> vom Zentrum zur Peripherie hin beobachtete Abnahme der Fähigkeit von Keimen u. Körperteilen, sich weiterzuentwickeln; Dichte~ <Chem.> Gefälle od. Anstieg der Konzentration eines Stoffes auf einer best. Strecke; [zu lat. gradi „schreiten“; zu gradus „Schritt“]
[Gra·di'ent]
[Gradienten]