[ - Collapse All ]
Granulum  

Gra|nu|lum das; -s, ...la <lat.>:

1.(Med.) Arzneimittel in Körnchenform; Arzneikügelchen.


2.(Med.) Teilchen der mikroskopischen Kornstruktur der lebenden Zelle.


3.(Med.) beim ↑ Trachom vorkommende körnige Bildung unter dem Oberlid.


4.(Med.) Gewebeknötchen im Granulationsgewebe
Granulum  

Gra|nu|lum, das; -s, ...la [lat. granulum = Körnchen]:

1.(Pharm.) in Form von Körnchen od. Kügelchen vorliegendes Arzneimittel.


2.(Biol., Med.) körnchenähnliche Einlagerung, körnchenartige Struktur im Plasma einer Zelle (z. B. in den Granulozyten).


3. (Med.) Gewebeknötchen im Granulationsgewebe.
Granulum  

Gra|nu|lum, das; -s, ...la [lat. granulum = Körnchen]:

1.(Pharm.) in Form von Körnchen od. Kügelchen vorliegendes Arzneimittel.


2.(Biol., Med.) körnchenähnliche Einlagerung, körnchenartige Struktur im Plasma einer Zelle (z. B. in den Granulozyten).


3. (Med.) Gewebeknötchen im Granulationsgewebe.
Granulum  

n.
<n.; -s, -nu·la; meist Pl.; Pharm.> Arzneikörnchen; <Anat.> mikroskopisch kleines Körnchen im Zellplasma; <Med.> Knötchen im Granulationsgewebe [lat., „kleiner Kern, Körnchen“]
['Gra·nu·lum]
[Granula]