[ - Collapse All ]
großziehen  

groß|zie|hen <unr. V.; hat>: (ein Kind od. ein junges Tier) so lange ernähren u. umsorgen, bis es groß, selbstständig geworden ist: sie hat fünf Kinder großgezogen; Jungtiere [mit der Flasche] g.
großziehen  

groß|zie|hen (aufziehen)
großziehen  

aufziehen, durchbringen, erhalten, ernähren, erziehen, heranziehen, hochbringen, unterhalten, versorgen; (geh.): nähren; (ugs.): durchfüttern, hochpäppeln; (fam.): aufpäppeln.
[großziehen]
[ziehe groß, ziehst groß, zieht groß, ziehen groß, zog groß, zogst groß, zogen groß, zogt groß, ziehest groß, ziehet groß, zöge groß, zögest groß, zögst groß, zögen groß, zöget groß, zögt groß, zieh groß, großgezogen, großziehend, grossziehen]
großziehen  

groß|zie|hen <unr. V.; hat>: (ein Kind od. ein junges Tier) so lange ernähren u. umsorgen, bis es groß, selbstständig geworden ist: sie hat fünf Kinder großgezogen; Jungtiere [mit der Flasche] g.
großziehen  

[unr.V.; hat]: (ein Kind od. ein junges Tier) so lange ernähren u. umsorgen, bis es groß, selbstständig geworden ist: sie hat fünf Kinder großgezogen; Jungtiere [mit der Flasche] g.
großziehen  

v.
<V.t. 287; hat> aufziehen u. ernähren bis zur Selbständigkeit; Kinder, Tiere ~
['groß|zie·hen]
[ziehe groß, ziehst groß, zieht groß, ziehen groß, zog groß, zogst groß, zogen groß, zogt groß, ziehest groß, ziehet groß, zöge groß, zögest groß, zögst groß, zögen groß, zöget groß, zögt groß, zieh groß, großgezogen, großziehend]