[ - Collapse All ]
Grube  

Gru|be, die; -, -n [mhd. gruobe, ahd. gruoba, zu ↑ graben ]:

1.[gegrabene, ausgebaggerte, künstlich angelegte] Vertiefung in der Erde: eine tiefe G. ausheben; eine G. als Falle mit Zweigen abdecken; den Müll in die G. (Abfallgrube) werfen; wer andern eine G. gräbt, fällt selbst hinein (wer anderen schaden will, schadet sich dadurch oft nur selbst).


2. (veraltend) [noch offenes] Grab: den Sarg in die G. hinabsenken;

*in die/zur G. fahren (geh. veraltet, auch noch salopp, iron.; sterben).


3.(Bergbau) a)technische Anlage bes. unter der Erde zum Abbau, zur Gewinnung, Förderung von mineralischen Rohstoffen, Bodenschätzen; Bergwerk, Zeche: eine G. stilllegen; in die G. einfahren; er arbeitet in der G. (ist Bergarbeiter);

b)Gesamtheit der in einer Grube (3 a) beschäftigten Bergarbeiter.



4.(seltener) [kleine] rundliche Vertiefung, Mulde: die -n zwischen den Sehnen am Hals.
Grube  

Gru|be, die; -, -n
Grube  


1. Graben, Loch, Mulde, Vertiefung; (ugs.): Kuhle; (bes. berlin.): Kute.

2. Bergwerk, Mine, Stollen, Zeche; (rhein. u. westfäl. Bergmannsspr.): Pütt.

[Grube]
[Gruben]
Grube  

Gru|be, die; -, -n [mhd. gruobe, ahd. gruoba, zu ↑ graben]:

1.[gegrabene, ausgebaggerte, künstlich angelegte] Vertiefung in der Erde: eine tiefe G. ausheben; eine G. als Falle mit Zweigen abdecken; den Müll in die G. (Abfallgrube) werfen; wer andern eine G. gräbt, fällt selbst hinein (wer anderen schaden will, schadet sich dadurch oft nur selbst).


2. (veraltend) [noch offenes] Grab: den Sarg in die G. hinabsenken;

*in die/zur G. fahren (geh. veraltet, auch noch salopp, iron.; sterben).


3.(Bergbau)
a)technische Anlage bes. unter der Erde zum Abbau, zur Gewinnung, Förderung von mineralischen Rohstoffen, Bodenschätzen; Bergwerk, Zeche: eine G. stilllegen; in die G. einfahren; er arbeitet in der G. (ist Bergarbeiter);

b)Gesamtheit der in einer Grube (3 a) beschäftigten Bergarbeiter.



4.(seltener) [kleine] rundliche Vertiefung, Mulde: die -n zwischen den Sehnen am Hals.
Grube  

Grube, Schacht
[Schacht]
Grube  

n.
<f. 19> Vertiefung (in der Erde), Aushöhlung, großes Loch, auch ausgebaut für Asche, Dung u. Ä. (Abort~, Aschen~); Höhle, Bau von Tieren; Falle für Tiere; <Bgb.> Bergwerk, (unterird.) Abbauanlage; <Anat.> Höhlung oberhalb mancher Organe (Herz~, Magen~); eine ~ ausheben, graben; jmdm. eine ~ graben <fig.> eine Falle stellen; wer andern eine ~ gräbt, fällt selbst hinein <Sprichw.>; in die ~ fahren, einfahren <Bgb.> in die ~ fahren <poet.> sterben; [<ahd. gruoba, got. groba „Grube, Höhle“; graben]
['Gru·be]
[Gruben]