[ - Collapse All ]
Grundfesten  

Grụnd|fes|ten <Pl.> [mhd. gruntveste, ahd. gruntfestī = Unterbau, Fundament]: in festen Wendungen wie an den G. von etw. rütteln (bei etw. eine grundsätzliche, entscheidende Änderung herbeiführen wollen); etw. in seinen G. /bis in seine G. erschüttern (etw. in seiner Gesamtheit infrage stellen, in Gefahr, ins Wanken bringen).
Grundfesten  

Grụnd|fes|ten Plur. ; in den Grundfesten erschüttert
Grundfesten  

Grụnd|fes|ten <Pl.> [mhd. gruntveste, ahd. gruntfestī = Unterbau, Fundament]: in festen Wendungen wie an den G. von etw. rütteln (bei etw. eine grundsätzliche, entscheidende Änderung herbeiführen wollen); etw. in seinen G. /bis in seine G. erschüttern (etw. in seiner Gesamtheit infrage stellen, in Gefahr, ins Wanken bringen).
Grundfesten  

[Pl.] [mhd. gruntveste, ahd. gruntfesti = Unterbau, Fundament]: in festen Wendungen wie an den G. von etw. rütteln (bei etw. eine grundsätzliche, entscheidende Änderung herbeiführen wollen); etw. in seinen G./bis in seine G. erschüttern (etw. in seiner Gesamtheit infrage stellen, in Gefahr, ins Wanken bringen).