[ - Collapse All ]
Grundform  

Grụnd|form, die:

1.a)Form, die etw. kennzeichnet, typisch für etw. ist; Hauptform: die G. der Sonate;

b)ursprüngliche, elementare Form; Form, die anderen variierten, oft komplizierteren Formen zugrunde liegt: alle diese Tänze haben sich aus drei -en entwickelt.



2.(Sprachw.) einfachster Bauplan eines Satzes, der als vorgegebenes Muster in einer Sprache den einzelnen in der Rede gebildeten Sätzen zugrunde liegt.


3.(Sprachw.) Infinitiv.
Grundform  

Grụnd|form (für Infinitiv)
Grundform  


1. Muster, Prototyp, Urform.

2. (Sprachw.): Infinitiv.

[Grundform]
[Grundformen]
Grundform  

Grụnd|form, die:

1.
a)Form, die etw. kennzeichnet, typisch für etw. ist; Hauptform: die G. der Sonate;

b)ursprüngliche, elementare Form; Form, die anderen variierten, oft komplizierteren Formen zugrunde liegt: alle diese Tänze haben sich aus drei -en entwickelt.



2.(Sprachw.) einfachster Bauplan eines Satzes, der als vorgegebenes Muster in einer Sprache den einzelnen in der Rede gebildeten Sätzen zugrunde liegt.


3.(Sprachw.) Infinitiv.
Grundform  

Grundform, Infinitiv, Nennform
[Infinitiv, Nennform]
Grundform  

n.
<f. 20> ursprüngl. Form; Ausgangsform, aus der sich weitere ableiten lassen; <Gramm.> = Infinitiv
['Grund·form]
[Grundformen]