[ - Collapse All ]
Gruppendynamik  

Grụp|pen|dy|na|mik die; - <dt.; gr.-lat.>: (Sozialpsychol.)
a)koordiniertes Zusammenwirken, wechselseitige Steuerung des Verhaltens der Mitglieder einer Gruppe bzw. Verhältnis des Individuums zur Gruppe;

b)Wissenschaft von der Gruppendynamik (a)
Gruppendynamik  

Grụp|pen|dy|na|mik, die; -, -en [engl. group dynamics] (Sozialpsych.):
a) Zusammenwirken, wechselseitige Beeinflussung der Mitglieder einer 1Gruppe; (2); Verhalten des Einzelnen zur Gruppe bzw. Zusammenhänge zwischen mehreren Gruppen;

b)Wissenschaft von der Gruppendynamik (a) .
Gruppendynamik  

Grụp|pen|dy|na|mik
Gruppendynamik  

Grụp|pen|dy|na|mik, die; -, -en [engl. group dynamics] (Sozialpsych.):
a) Zusammenwirken, wechselseitige Beeinflussung der Mitglieder einer 1Gruppe; (2)Verhalten des Einzelnen zur Gruppe bzw. Zusammenhänge zwischen mehreren Gruppen;

b)Wissenschaft von der Gruppendynamik (a).
Gruppendynamik  

n.
<f. 20; unz.> Lehre von den Wechselbeziehungen zwischen den Angehörigen sozialer Gruppen u. ihrer Verhaltensweisen u. Arbeitsformen
['Grup·pen·dy·na·mik]