[ - Collapse All ]
gutwillig  

gut|wil|lig <Adj.> [mhd. guotwillic, ahd. guotwilīg]:

1.bei etw. guten Willen zeigend; geneigt u. bereit, sich dem Willen od. Wunsch anderer zu fügen; freiwillig, ohne andern Schwierigkeiten zu machen: ein -er Schüler, ein -es Mädchen; etw. g. herausgeben.


2.keine bösen Absichten gegen jmdn. verfolgend; wohlgesinnt.
gutwillig  

gut|wil|lig
gutwillig  


1. a) bereit, gefügig, geneigt, willig; (geh.): willens; (geh., oft abwertend): willfährig.

b) aus eigenem Antrieb, aus freien Stücken, freiwillig; (bildungsspr.): sua sponte.

2. freundlich gesinnt, gutgesinnt, ohne böse Absicht, wohlgesinnt, wohlwollend; (geh.): wohlmeinend.

[gutwillig]
gutwillig  

gut|wil|lig <Adj.> [mhd. guotwillic, ahd. guotwilīg]:

1.bei etw. guten Willen zeigend; geneigt u. bereit, sich dem Willen od. Wunsch anderer zu fügen; freiwillig, ohne andern Schwierigkeiten zu machen: ein -er Schüler, ein -es Mädchen; etw. g. herausgeben.


2.keine bösen Absichten gegen jmdn. verfolgend; wohlgesinnt.
gutwillig  

Adj. [mhd. guotwillic, ahd. guotwilig]: 1. bei etw. guten Willen zeigend; geneigt u. bereit, sich dem Willen od. Wunsch anderer zu fügen; freiwillig, ohne andern Schwierigkeiten zu machen: ein -er Schüler, ein -es Mädchen; etw. g. herausgeben. 2. keine bösen Absichten gegen jmdn. verfolgend; wohlgesinnt.
gutwillig  

adv.
<Adj.> im Guten, freiwillig; gehorsam, sich Mühe gebend, voll guten Willens; ~ mitkommen, mitgehen; ein ~es Pferd; seine Schulden ~ zahlen
['gut·wil·lig]