[ - Collapse All ]
Gymnasium  

Gym|na|si|um das; -s, ...ien <gr.-lat.>:

1.a)zur Hochschulreife führende höhere Schule;

b)(früher) höhere Schule mit Latein- und Griechischunterricht (humanistisches Gymnasium);

c)Gebäude eines Gymnasiums (1a).



2.im Altertum, bes. in Griechenland, Übungs- u. Wettkampfanlage zur körperlichen Ertüchtigung der Jugend
Gymnasium  

Gym|na|si|um, das; -s, ...ien [lat. gymnasium < griech. gymnásion, Sportstätte, wo mit nacktem Körper geturnt wird, zu: gymnázesthai="mit" nacktem Körper Leibesübungen machen, zu: gymnós="nackt;" dann auch="Versammlungsstätte" der Philosophen u. Sophisten]:
a)zur Hochschulreife führende höhere Schule: ein humanistisches, altsprachliches, neusprachliches, mathematisch-naturwissenschaftliches, musisches G.; das G. besuchen; zum, aufs G. gehen;

b)Gebäude, in dem sich ein Gymnasium (a) befindet.
Gymnasium  

Gym|na|si|um, das; -s, ...ien (im Altertum Schule, Raum für Leibesübungen; in Deutschland, Österreich und der Schweiz eine Form der höheren Schule)
Gymnasium  

höhere/weiterführende Schule; (schweiz.): Lyzeum, Maturitätsschule; (meist ugs.): Oberschule.
[Gymnasium]
[Gymnasiums, Gymnasien]
Gymnasium  

Gym|na|si|um, das; -s, ...ien [lat. gymnasium < griech. gymnásion, Sportstätte, wo mit nacktem Körper geturnt wird, zu: gymnázesthai="mit" nacktem Körper Leibesübungen machen, zu: gymnós="nackt;" dann auch="Versammlungsstätte" der Philosophen u. Sophisten]:
a)zur Hochschulreife führende höhere Schule: ein humanistisches, altsprachliches, neusprachliches, mathematisch-naturwissenschaftliches, musisches G.; das G. besuchen; zum, aufs G. gehen;

b)Gebäude, in dem sich ein Gymnasium (a) befindet.
Gymnasium  

Gymnasium, Oberschule (umgangssprachlich)
[Oberschule]
Gymnasium  

n.
<n.; -s, -si·en; Altertum> Raum für athletische Schulung; <16. bis Mitte 20. Jh.> höhere Schule mit Latein- u. Griechischunterricht; <heute> höhere Schule vom 5. bis zum 13. Schuljahr mit Abitur als Abschluss; altsprachliches, neusprachliches, naturwissenschaftliches ~ [lat. <grch. gymnasion „öffentl. Platz für Leibesübungen“, die nackt (grch. gymnos) vorgenommen wurden; dann „Versammlungsplatz der Philosophen“]
[Gym'na·si·um]
[Gymnasiums, Gymnasien]