[ - Collapse All ]
Hälfte  

Hạ̈lf|te, die; -, -n [aus dem Niederd. < mniederd. helfte, zu: half="halb]:"
a)einer der zwei gleich großen Teile eines Ganzen: die obere, untere H.; eine H. ist fertig, die andere folgt; die H. der Schülerinnen und Schüler ist krank; [die] Kinder zahlen die H.; einen Apfel in zwei -n zerschneiden; in der ersten H. des vorigen Jahrhunderts; die meisten Szenen spielten sich in der gegnerischen H. (Sport; auf der Spielfeldhälfte des Gegners) ab; die Kosten werden je zur H. vom Bund und von den Ländern getragen; [gut] die H. (sehr viel davon) ist gelogen; ich habe die H. (viel) vergessen;

*meine bessere H. (ugs. scherzh.; meine Ehefrau, [seltener:] mein Ehemann); meine schönere H. (ugs. scherzh.; meine Ehefrau); die H. abstreichen [müssen, können] (ugs.; nicht alles glauben [können]);

b)(ugs.) einer von zwei nicht gleich großen Teilen eines Ganzen: ich kriege immer die kleinere H.!
Hälfte  

Hạ̈lf|te, die; -, -n; meine bessere Hälfte (scherzh. für meine Ehefrau, mein Ehemann); zur Hälfte
Hälfte  

halber Teil, halbes Stück, Halbteil; (landsch., sonst veraltet): Halbscheid.
[Hälfte]
[Hälften, Haelfte, Haelften]
Hälfte  

Hạ̈lf|te, die; -, -n [aus dem Niederd. < mniederd. helfte, zu: half="halb]:"
a)einer der zwei gleich großen Teile eines Ganzen: die obere, untere H.; eine H. ist fertig, die andere folgt; die H. der Schülerinnen und Schüler ist krank; [die] Kinder zahlen die H.; einen Apfel in zwei -n zerschneiden; in der ersten H. des vorigen Jahrhunderts; die meisten Szenen spielten sich in der gegnerischen H. (Sport; auf der Spielfeldhälfte des Gegners) ab; die Kosten werden je zur H. vom Bund und von den Ländern getragen; [gut] die H. (sehr viel davon) ist gelogen; ich habe die H. (viel) vergessen;

*meine bessere H. (ugs. scherzh.; meine Ehefrau, [seltener:] mein Ehemann); meine schönere H. (ugs. scherzh.; meine Ehefrau); die H. abstreichen [müssen, können] (ugs.; nicht alles glauben [können]);

b)(ugs.) einer von zwei nicht gleich großen Teilen eines Ganzen: ich kriege immer die kleinere H.!
Hälfte  

n.
<f. 19> jeder der zwei gleichen Teile eines Ganzen; <umg.> Mitte (einer Strecke od. Fläche); die ~ der Wand wird von einem Schrank verdeckt; meine bessere ~ <fig.; umg.; scherzh.> meine Frau bzw. mein Mann; die eine und die andere ~; die größere ~ <umg.; fälschl. für> etwas mehr als die H.; die kleinere ~ <umg.; fälschl. für> etwas weniger als die H.; auf der ~ des Weges umkehren; einen Apfel in zwei ~en teilen; einen Bogen Papier genau in der ~ durchschneiden; um die ~ kleiner halb so groß; ich habe nur die ~ von dem gehört, verstanden, was er gesagt hat; zur ~ halb; er hat den Apfel zur ~ gegessen; bis zur ~ des Weges gehen [<mnddt. helfte <ahd. *halbida; halb]
['Hälf·te]
[Hälften]