[ - Collapse All ]
Händedruck  

Hạ̈n|de|druck, der <Pl. ...drücke>:
a)(bei der Begrüßung od. Verabschiedung od. als Geste, die ein bestimmtes Gefühl ausdrücken soll, vorgenommenes) Drücken der Hand eines Gegenübers: ein fester, freundschaftlicher H.; jmdn. mit H. begrüßen; für seine Bemühungen bekam er nur einen warmen H. (allenfalls ein Wort des Dankes, aber keinerlei Gegenleistung);

*goldener H. (Zahlung einer hohen Abfindung an einen Angestellten, die dieser als Gegenleistung dafür erhält, dass er seiner Entlassung zustimmt; LÜ von engl. golden handshake): einen goldenen H. bekommen;

b)Art, jmdm. die Hand zu geben: er hat einen laschen, festen H.
Händedruck  

Hạ̈n|de|druck Plur. ...drücke
Händedruck  

Hạ̈n|de|druck, der <Pl. ...drücke>:
a)(bei der Begrüßung od. Verabschiedung od. als Geste, die ein bestimmtes Gefühl ausdrücken soll, vorgenommenes) Drücken der Hand eines Gegenübers: ein fester, freundschaftlicher H.; jmdn. mit H. begrüßen; für seine Bemühungen bekam er nur einen warmen H. (allenfalls ein Wort des Dankes, aber keinerlei Gegenleistung);

*goldener H. (Zahlung einer hohen Abfindung an einen Angestellten, die dieser als Gegenleistung dafür erhält, dass er seiner Entlassung zustimmt; LÜ von engl. golden handshake): einen goldenen H. bekommen;

b)Art, jmdm. die Hand zu geben: er hat einen laschen, festen H.
Händedruck  

n.
<m. 1u> das Reichen der Hände (als Grußgebärde); fester, warmer, herzlicher ~; eine Abmachung mit einem ~ bekräftigen
['Hän·de·druck]
[Händedruckes, Händedrucks, Händedrucke, Händedrücke, Händedrücken]