[ - Collapse All ]
Hängepartie  

Hạ̈n|ge|par|tie, die (Schach): vorläufig abgebrochene, später fortzusetzende Schachpartie: der Großmeister entschied die H. zu seinen Gunsten; mit seiner Entscheidung, den Chefposten anzunehmen, hat er eine H. (eine Zeit der Ungewissheit, der ungeklärten Verhältnisse, des Hinhaltens) beendet.
Hängepartie  

Hạ̈n|ge|par|tie (Schach vorläufig abgebrochene Partie; übertr. für Ungewissheit)
Hängepartie  

Hạ̈n|ge|par|tie, die (Schach): vorläufig abgebrochene, später fortzusetzende Schachpartie: der Großmeister entschied die H. zu seinen Gunsten; mit seiner Entscheidung, den Chefposten anzunehmen, hat er eine H. (eine Zeit der Ungewissheit, der ungeklärten Verhältnisse, des Hinhaltens) beendet.