[ - Collapse All ]
härten  

hạ̈r|ten <sw. V.; hat> [mhd., ahd. herten]:
a)hart (1 a) machen: Stahl h.; gehärtetes Fett;

b)hart (1 a) werden: Beton härtet innerhalb weniger Tage; <auch h. + sich:> nach dem Schlüpfen des Schmetterlings härteten sich dessen Flügel in kurzer Zeit;

c)<h. + sich> (selten) sich hart, widerstandsfähig machen: sich durch Sport h.
härten  

hạ̈r|ten
härten  

erstarren, fest machen/werden, hart machen/werden, verhärten; (geh.): erhärten; (Bauw.): abbinden.
[härten]
[härte, härtest, härtet, härtete, härtetest, härteten, härtetet, härt, gehärtet, härtend, haerten]
härten  

hạ̈r|ten <sw. V.; hat> [mhd., ahd. herten]:
a)hart (1 a) machen: Stahl h.; gehärtetes Fett;

b)hart (1 a) werden: Beton härtet innerhalb weniger Tage; <auch h. + sich:> nach dem Schlüpfen des Schmetterlings härteten sich dessen Flügel in kurzer Zeit;

c)<h. + sich> (selten) sich hart, widerstandsfähig machen: sich durch Sport h.
härten  

[sw.V.; hat] [mhd., ahd. herten]: a) hart (1 a) machen: Stahl h.; gehärtetes Fett; b) hart (1 a) werden: Beton härtet innerhalb weniger Tage; [auch h. + sich:] nach dem Schlüpfen des Schmetterlings härteten sich dessen Flügel in kurzer Zeit; c) [h.+ sich] (selten) sich hart, widerstandsfähig machen: sich durch Sport h.
härten  

n.
<V.t.; hat> hart, fest, widerstandsfähig machen, bes. bei der Metallverarbeitung; Stahl ~
['här·ten]
[härtens, härte, härtest, härtet, härten, härtete, härtetest, härteten, härtetet, härt, gehärtet, härtend]