[ - Collapse All ]
häufen  

häu|fen <sw. V.; hat> [mhd. hūfen, ahd. hufōn, houfōn]:

1.a)an einer Stelle übereinanderschichten, -setzen, -legen, zu einem Haufen, Häufchen anwachsen lassen: Holz h.; das Essen auf den Teller h. (reichlich auffüllen); Ehre, Liebe auf jmdn. h.;

b)in größerer Menge sammeln: für den Notfall Vorräte h.



2.<h. + sich> bedeutend zunehmen; zahlreicher, mehr werden: die Abfälle, die Geschenke häufen sich; die Beweise häufen sich.
häufen  

anhäufen, ansammeln, aufbewahren, aufhäufen, aufheben, aufspeichern, sich eindecken, einen Vorrat/Vorräte anlegen, horten, sich versorgen, zusammentragen; (schweiz.): äufnen; (bildungsspr.): agglomerieren, aggregieren; (bildungsspr., Fachspr.): [ak]kumulieren; (ugs.): bunkern, hamstern, sich zulegen; (ugs., oft abwertend): scheffeln; (veraltet): amassieren.
[häufen]
[häufe, häufst, häuft, häufte, häuftest, häuften, häufest, häufet, häuftet, häuf, gehäuft, häufend, haeufen]

anschwellen, ansteigen, anwachsen, sich ausweiten, sich erhöhen, gehäuft auftreten, sich mehren, mehr werden, steigen, überhandnehmen, sich vergrößern, sich vermehren, sich verschärfen, sich verstärken, zahlreicher werden, zunehmen; (geh.): sich auswachsen; (ugs.): knüppeln.
[häufen, sich]
[sich häufen, häufe, häufst, häuft, häufte, häuftest, häuften, häufest, häufet, häuftet, häuf, gehäuft, häufend, haeufen, häufen sich]
häufen  

häu|fen <sw. V.; hat> [mhd. hūfen, ahd. hufōn, houfōn]:

1.
a)an einer Stelle übereinanderschichten, -setzen, -legen, zu einem Haufen, Häufchen anwachsen lassen: Holz h.; das Essen auf den Teller h. (reichlich auffüllen); Ehre, Liebe auf jmdn. h.;

b)in größerer Menge sammeln: für den Notfall Vorräte h.



2.<h. + sich> bedeutend zunehmen; zahlreicher, mehr werden: die Abfälle, die Geschenke häufen sich; die Beweise häufen sich.
häufen  

[sw.V.; hat] [mhd. hufen, ahd. hufon, houfon]: 1. a) an einer Stelle übereinander schichten, setzen, legen, zu einem Haufen, Häufchen anwachsen lassen: Holz h.; das Essen auf den Teller h. (reichlich auffüllen); Ü Ehre, Liebe auf jmdn. h.; b) in größerer Menge sammeln: für den Notfall Vorräte h. 2. [h. + sich] bedeutend zunehmen; zahlreicher, mehr werden: die Abfälle, die Geschenke häufen sich; die Beweise häufen sich.
häufen  

n.
<V.; hat>
1 <V.t.> in Haufen, Mengen sammeln, aufstapeln (Getreide, Reichtum, Schätze); <fig.> sammeln, ansammeln; Schuld auf Schuld ~ <fig.> ein gehäufter Löffel voll <umg.; eigtl.> ein Löffel, gehäuft voll;
2 <V.refl.> sich ~ sich zu Haufen auftürmen; <fig.> zunehmen, mehr werden; in letzter Zeit häuften sich die Beschwerden, Klagen; die Fälle ~ sich, in denen …; die Spenden häuften sich zu Bergen [Haufe(n)]
['häu·fen]
[häufens, häufe, häufst, häuft, häufen, häufte, häuftest, häuften, häufest, häufet, häuftet, häuf, gehäuft, häufend]