[ - Collapse All ]
höchst  

höchst [hø:çst] <Adv.>: sehr, überaus, äußerst: es war h. leichtsinnig von ihr.

höchst...: Sup. von ↑ hoch .
Höchst  

Höchst|fall; nur in im Höchstfall
höchst  

sehr.
[höchst]
[höchster, höchste, höchstes, höchsten, höchstem, höchsterer, höchstere, höchsteres, höchsteren, höchsterem, höchstster, höchstste, höchststes, höchststen, höchststem, hoechst]
höchst  

höchst [hø:çst] <Adv.>: sehr, überaus, äußerst: es war h. leichtsinnig von ihr.

höchst...: Sup. von ↑ hoch.
höchst  

[h?:?st] Adv.: sehr, überaus, äußerst: es war h. leichtsinnig von ihr.
höchst  

größt, höchst, meist
[größt, meist]
höchst  

adj.
1 <Adj.; Superl. von hoch> der Höchste Gott; der ~e Baum, Preis, Turm; das Leben ist der Güter ~es nicht (Schiller, Die Braut von Messina, 4,7); es ist ~e Zeit (etwas zu tun, für …) es ist dringend notwendig, die Zeit drängt; an ~er Stelle vorsprechen bei der obersten, verantwortl. Behörde; ich bin aufs ~e/<auch> Höchste überrascht sehr überrascht; in ~em Grade ganz besonders, sehr, außerordentlich; Hilfe in der ~en Not; das Kind schrie in den ~en Tönen schrill, sehr laut, angstvoll; er hat den Auftrag zu meiner ~en Zufriedenheit ausgeführt;
2 <adv.> sehr; ich war ~ erstaunt, erfreut, überrascht; Ihr Vorschlag ist mir ~ willkommen
[höchst]
[höchster, höchste, höchstes, höchsten, höchstem, höchsterer, höchstere, höchsteres, höchsteren, höchsterem, höchstster, höchstste, höchststes, höchststen, höchststem]