[ - Collapse All ]
hölzern  

họ̈l|zern <Adj.> [mhd. hulzerīn]:

1.aus Holz: -es Spielzeug.


2.(meist in Bezug auf jmds. Haltung, Bewegungen o. Ä.) steif u. ungeschickt, linkisch: ein -er Bursche; eine -e Ausdrucksweise; seine Bewegungen sind h.
hölzern  

họ̈l|zern (aus Holz)
hölzern  

eckig, steif, unbeholfen, ungelenkig, ungeschickt, ungewandt, wie ein Stock, wie ein Stück Holz; (abwertend): linkisch; (meist abwertend): täppisch.
[hölzern]
[hölzerner, hölzerne, hölzernes, hölzernen, hölzernem, hölzernerer, hölzernere, hölzerneres, hölzerneren, hölzernerem, hölzernster, hölzernste, hölzernstes, hölzernsten, hölzernstem, hoelzern]
hölzern  

họ̈l|zern <Adj.> [mhd. hulzerīn]:

1.aus Holz: -es Spielzeug.


2.(meist in Bezug auf jmds. Haltung, Bewegungen o. Ä.) steif u. ungeschickt, linkisch: ein -er Bursche; eine -e Ausdrucksweise; seine Bewegungen sind h.
hölzern  

Adj. [mhd. hulzerin]: 1. aus Holz: -es Spielzeug. 2. (meist in Bezug auf jmds. Haltung, Bewegungen o.Ä.) steif u. ungeschickt, linkisch: ein -er Bursche; eine -e Ausdrucksweise; seine Bewegungen sind h.
hölzern  

formell, hölzern (umgangssprachlich), knochig (umgangssprachlich), steif (umgangssprachlich)
[formell, knochig, steif]
hölzern  

adj.
<Adj.> aus Holz; <fig.> trocken, steif, linkisch, unbeholfen (Mensch, Manieren, Stil) [<mhd. hulzerin, hulzin „von Holz“; Holz]
['höl·zern]
[hölzerner, hölzerne, hölzernes, hölzernen, hölzernem, hölzernerer, hölzernere, hölzerneres, hölzerneren, hölzernerem, hölzernster, hölzernste, hölzernstes, hölzernsten, hölzernstem]