[ - Collapse All ]
hübsch  

hụ̈bsch <Adj.> [mhd. hüb[e]sch, hüvesch, hövesch (zu ↑ Hof 3 a ), eigtl. = sich so gesittet benehmend, wie es bei Hofe üblich ist]:

1.a)von angenehmem, gefälligem Äußeren; von einer Erscheinung, Gestalt, mit Gesichtszügen, die Wohlgefallen erregen: ein -es Kind; sie ist auffallend h.; ein -es Gesicht; sich h. anziehen; h. aussehen; <subst.:> (ugs.:) na, ihr zwei Hübschen?;

b)jmds. Gefallen, Zustimmung findend, jmds. Geschmack treffend: eine -e Wohnung; die Gegend ist sehr h.;

c)angenehm klingend: eine -e Melodie; sie singt sehr h.



2.(ugs.) a)ziemlich groß, beträchtlich: ein -es Sümmchen;

b)<intensivierend bei Adj. u. Verben> sehr, ziemlich: es war ganz h. kalt.



3.(ugs.) sehr angenehm, so wie man es sich wünscht; so, wie es erwartet wird: sie spielt ganz h. (gut) Klavier; sei h. brav.


4.(ugs. iron.) unangenehm, wenig erfreulich: das ist ja eine -e Geschichte; <subst.:> da hast du dir ja was Hübsches eingebrockt.
hübsch  

hụ̈bsch
hübsch  


1. a) allerliebst, ansprechend, apart, attraktiv, bezaubernd, entzückend, gefällig, gut aussehend, nett, reizend, reizvoll, zauberhaft; (geh.): zauberisch; (ugs.): goldig, zum Anbeißen, zum Fressen; (emotional verstärkend): bildschön, wunderhübsch; (südd., österr. mundartl.): sauber; ([west]md.): schnatz; (veraltend): schmuck.

b) angenehm, ansprechend, ästhetisch, elegant, fein, geschmackvoll, mit Geschmack, stilvoll.

2. a) ansehnlich, außerordentlich, beachtlich, beträchtlich, enorm, erheblich, gewaltig, immens, nicht unbeträchtlich, stattlich, ziemlich groß; (geh.): erklecklich; (bildungsspr.): respektabel; (ugs.): anständig, nett, ordentlich, schön; (ugs. emotional): kolossal.

b) sehr.

[hübsch]
[hübscher, hübsche, hübsches, hübschen, hübschem, hübscherer, hübschere, hübscheres, hübscheren, hübscherem, hübschester, hübscheste, hübschestes, hübschesten, hübschestem, huebsch]
hübsch  

hụ̈bsch <Adj.> [mhd. hüb[e]sch, hüvesch, hövesch (zu ↑ Hof 3 a), eigtl. = sich so gesittet benehmend, wie es bei Hofe üblich ist]:

1.
a)von angenehmem, gefälligem Äußeren; von einer Erscheinung, Gestalt, mit Gesichtszügen, die Wohlgefallen erregen: ein -es Kind; sie ist auffallend h.; ein -es Gesicht; sich h. anziehen; h. aussehen; <subst.:> (ugs.:) na, ihr zwei Hübschen?;

b)jmds. Gefallen, Zustimmung findend, jmds. Geschmack treffend: eine -e Wohnung; die Gegend ist sehr h.;

c)angenehm klingend: eine -e Melodie; sie singt sehr h.



2.(ugs.)
a)ziemlich groß, beträchtlich: ein -es Sümmchen;

b)<intensivierend bei Adj. u. Verben> sehr, ziemlich: es war ganz h. kalt.



3.(ugs.) sehr angenehm, so wie man es sich wünscht; so, wie es erwartet wird: sie spielt ganz h. (gut) Klavier; sei h. brav.


4.(ugs. iron.) unangenehm, wenig erfreulich: das ist ja eine -e Geschichte; <subst.:> da hast du dir ja was Hübsches eingebrockt.
hübsch  

Adj. [mhd. hüb[e]sch, hüvesch, hövesch (zu Hof 3 a), eigtl.= sich so gesittet benehmend, wie es bei Hofe üblich ist]: 1. a) von angenehmem, gefälligem Äußeren; von einer Erscheinung, Gestalt, mit Gesichtszügen, die Wohlgefallen erregen: ein -es Kind; ein -es Gesicht; sie ist auffallend h.; sich h. anziehen; h. aussehen; [subst.:] (ugs.:) na, ihr zwei Hübschen?; b) jmds. Gefallen, Zustimmung findend, jmds. Geschmack treffend: eine -e Wohnung; die Gegend ist sehr h.; c) angenehm klingend: eine -e Melodie; sie singt sehr h. 2. (ugs.) a) ziemlich groß, beträchtlich: ein -es Sümmchen; b) [intensivierend bei Adj. u. Verben] sehr, ziemlich: es war ganz h. kalt. 3. (ugs.) sehr angenehm, so wie man es sich wünscht; so, wie es erwartet wird: sei h. brav; sie spielt ganz h. (gut) Klavier. 4. (ugs. iron.) unangenehm, wenig erfreulich: das ist ja eine -e Geschichte; [subst.:] da hast du dir ja was Hübsches eingebrockt.
hübsch  

fein, hübsch, nett, niedlich, puppig, süß
[fein, nett, niedlich, puppig, süß]
hübsch  

adj.
<Adj.; -er, am -esten>
1 fast schön, angenehm, nett anzusehen, geschmackvoll; <umg.> ziemlich groß, ziemlich viel; <umg.; als Füllwort od. zur Verstärkung; nur adv.> recht
2 ;ein ~es Kind, Kleid, Mädchen; ein ~es Stück Arbeit, Stück Weg <umg.>; eine ~e Summe (Geldes)<umg.>
3 ;sich ~ anziehen; ~ aussehen; das wirst du ~ bleiben lassen! <umg.>; sich ~ machen; sein: das ist aber ~!; er spielt schon recht ~ Klavier ganz gut, ganz ordentlich;
4 ;sei ~ artig <umg.>; ~ viel <umg.>
5 das ist nicht ~ von ihm! <umg.> nicht nett, nicht anständig; wie ~! [<mhd. hübesch <mittelfränk. hövesch „höfisch, fein“; Hof]
[hübsch]
[hübscher, hübsche, hübsches, hübschen, hübschem, hübscherer, hübschere, hübscheres, hübscheren, hübscherem, hübschester, hübscheste, hübschestes, hübschesten, hübschestem]