[ - Collapse All ]
hüsteln  

hüs|teln <sw. V.; hat> [zu ↑ husten ]: [mehrmals hintereinander] schwach husten: ärgerlich, verlegen, vornehm; diskret h. (durch Hüsteln jmdm. ein Zeichen geben, etw. zu tun, zu beachten o. Ä.).
hüsteln  

hüs|teln <sw. V.; hat> [zu ↑ husten]: [mehrmals hintereinander] schwach husten: ärgerlich, verlegen, vornehm; diskret h. (durch Hüsteln jmdm. ein Zeichen geben, etw. zu tun, zu beachten o. Ä.).
hüsteln  

[sw.V.; hat] [zu husten]: [mehrmals hintereinander] schwach husten: ärgerlich, verlegen, vornehm; diskret h. (durch Hüsteln jmdm. ein Zeichen geben, etw. zu tun, zu beachten o.Ä.); [subst.:] mit einem Hüsteln machte er seine Frau auf den Fauxpas aufmerksam.
hüsteln  

v.
'hüs·teln <V.i.; hat> oft ein wenig husten, sich räuspern, leicht husten
['hü·steln,]
[hüstle, hüstele, hüstelst, hüstelt, hüsteln, hüstelte, hüsteltest, hüstelten, hüsteltet, gehüstelt, hüstelnd]