[ - Collapse All ]
habhaft  

hab|haft <Adj.> [mhd. habhaft = Besitz habend]:

1.

*jmds., einer Sache h. werden (geh.; jmdn., den man gesucht hat, finden, ausfindig machen [u. festnehmen]; jmdn. in seine Gewalt bekommen: die Polizei konnte des Täters h. werden. etw. in seinen Besitz bekommen, etw. erlangen, sich etw. aneignen: er nahm alles an sich, dessen er h. werden konnte).


2.(landsch.) sehr sättigend, schwer.
habhaft  

hab|haft <Adj.> [mhd. habhaft = Besitz habend]:

1.

*jmds., einer Sache h. werden (geh.; jmdn., den man gesucht hat, finden, ausfindig machen [u. festnehmen]; jmdn. in seine Gewalt bekommen: die Polizei konnte des Täters h. werden. etw. in seinen Besitz bekommen, etw. erlangen, sich etw. aneignen: er nahm alles an sich, dessen er h. werden konnte).


2.(landsch.) sehr sättigend, schwer.
habhaft  

Adj. [mhd. habhaft = Besitz habend]: 1. *jmds., einer Sache h. werden (1. geh.; jmdn., den man gesucht hat, finden, ausfindig machen [u. festnehmen]; jmdn. in seine Gewalt bekommen: die Polizei konnte des Täters h. werden. 2. etw. in seinen Besitz bekommen, etw. erlangen, sich etw. aneignen: er nahm alles an sich, dessen er h. werden konnte). 2. (landsch.) sehr sättigend, schwer.
habhaft  

adj.
<Adv.; geh.> einer Person ~ werden sie erwischen, festnehmen; einer Sache ~ werden sie in seinen Besitz bringen, (mit Mühe) bekommen; die Polizei konnte der Diebesbande nicht ~ werden [<mhd. habhaft „mit Besitz versehen, begütert“]
['hab·haft]