[ - Collapse All ]
hacken  

hạ|cken [auch: 'hεkn̩] <engl.>: sich als Hacker betätigen
hacken  

1Hạ|cken: 2↑ Hacke .

2Hạ|cken, die; -, - [eigtl. = Beil, im Sinne von »Arbeit mit dem Beil« allgemein auf eine Tätigkeit übertragen (zur Bedeutungsübertragung vgl. 1Hacke 2 )] (österr. ugs.): Arbeit, Beschäftigung.hạ|cken <sw. V.; hat> [mhd. hacken, ahd. hacchōn, viell. eigtl. = mit einem hakenförmigen Gerät bearbeiten u. verw. mit ↑ Haken ; 6: engl. to hack, eigtl. = (auf der Computertastatur) hacken]:

1.a)mit der 1Hacke arbeiten: gestern habe ich drei Stunden im Garten gehackt; auf dem Klavier h. (einzelne Töne hart u. laut anschlagen, ohne zusammenhängend zu spielen);

b)(Erde, Boden) mit der 1Hacke bearbeiten, auflockern: das Beet, den Weinberg, den Kartoffelacker h.



2.a)mit der Axt, mit dem Beil zerkleinern, in Stücke schlagen: Holz h.; die Kiste in Stücke h.; den alten Stuhl zu Brennholz h.;

b)mit einer Hacke, mit der Spitze, Kante von etw. wiederholt auf eine Fläche schlagen u. dadurch eine Vertiefung, einen Durchbruch o. Ä. entstehen lassen: mit dem Absatz ein Loch ins Eis h.; eine Grube h.;

c)jmdn., sich mit einer 1Hacke, (1), einem Beil o. Ä. an einer bestimmten Körperstelle verletzen: ich habe mir/mich, ihr/sie ins Bein gehackt.



3.durch kurze, schnelle Schläge mit einem scharfen Messer zerkleinern: Zwiebeln, Petersilie h.; gehackter Spinat.


4.(meist von Vögeln) mit dem Schnabel heftig schlagen, picken: der Papagei hackt nach ihm, hackt ihr/sie in die Hand.


5.(Sport Jargon) grob, unfair, rücksichtslos spielen: schon in den ersten Minuten begann der Gegner zu h.


6.[auch: 'hεkn̩] durch geschicktes Ausprobieren u. Anwenden verschiedener Computerprogramme mithilfe eines Personal Computers unberechtigt in andere Computersysteme eindringen.
hacken  

Hạ|cken vgl. 1Hacke

Hạ|cken, die; -, - (österr. ugs. für Arbeit)hạ|cken (hauen; mit dem Beil spalten); gehacktes Fleisch

hạ|cken [ auch 'hεkn̩] (sich als Hacker betätigen)
hacken  


1. entzweihacken, in Stücke schlagen, klein hacken/machen, mit dem Beil zerkleinern, spalten, zerhacken, zerspalten; (landsch.): hauen.

2. klein hacken/schneiden, zerkleinern.

3. einhacken, mit dem Schnabel schlagen, picken.

[hacken]
[hacke, hackst, hackt, hackte, hacktest, hackten, hacktet, hackest, hacket, hack, gehackt, hackend]
hacken  

1Hạ|cken: 2↑ Hacke.

2Hạ|cken, die; -, - [eigtl. = Beil, im Sinne von »Arbeit mit dem Beil« allgemein auf eine Tätigkeit übertragen (zur Bedeutungsübertragung vgl. 1Hacke 2)] (österr. ugs.): Arbeit, Beschäftigung.hạ|cken <sw. V.; hat> [mhd. hacken, ahd. hacchōn, viell. eigtl. = mit einem hakenförmigen Gerät bearbeiten u. verw. mit ↑ Haken; 6: engl. to hack, eigtl. = (auf der Computertastatur) hacken]:

1.
a)mit der 1Hacke arbeiten: gestern habe ich drei Stunden im Garten gehackt; auf dem Klavier h. (einzelne Töne hart u. laut anschlagen, ohne zusammenhängend zu spielen);

b)(Erde, Boden) mit der 1Hacke bearbeiten, auflockern: das Beet, den Weinberg, den Kartoffelacker h.



2.
a)mit der Axt, mit dem Beil zerkleinern, in Stücke schlagen: Holz h.; die Kiste in Stücke h.; den alten Stuhl zu Brennholz h.;

b)mit einer Hacke, mit der Spitze, Kante von etw. wiederholt auf eine Fläche schlagen u. dadurch eine Vertiefung, einen Durchbruch o. Ä. entstehen lassen: mit dem Absatz ein Loch ins Eis h.; eine Grube h.;

c)jmdn., sich mit einer 1Hacke, (1)einem Beil o. Ä. an einer bestimmten Körperstelle verletzen: ich habe mir/mich, ihr/sie ins Bein gehackt.



3.durch kurze, schnelle Schläge mit einem scharfen Messer zerkleinern: Zwiebeln, Petersilie h.; gehackter Spinat.


4.(meist von Vögeln) mit dem Schnabel heftig schlagen, picken: der Papagei hackt nach ihm, hackt ihr/sie in die Hand.


5.(Sport Jargon) grob, unfair, rücksichtslos spielen: schon in den ersten Minuten begann der Gegner zu h.


6.[auch: 'hεkn̩] durch geschicktes Ausprobieren u. Anwenden verschiedener Computerprogramme mithilfe eines Personal Computers unberechtigt in andere Computersysteme eindringen.
hacken  

[sw.V.; hat] [mhd. hacken, ahd. hacchon, viell. eigtl. = mit einem hakenförmigen Gerät bearbeiten u. verw. mit Haken; 6: engl. to hack, eigtl.= (auf der Computertastatur) hacken]: 1. a) mit der 1Hacke arbeiten: gestern habe ich drei Stunden im Garten gehackt; Ü auf dem Klavier h. (einzelne Töne hart u. laut anschlagen, ohne zusammenhängend zu spielen); b) (Erde, Boden) mit der 1Hacke bearbeiten, auflockern: das Beet, den Weinberg, den Kartoffelacker h. 2. a) mit der Axt, mit dem Beil zerkleinern, in Stücke schlagen: Holz h.; die Kiste in Stücke h.; den alten Stuhl zu Brennholz h.; b) mit einer Hacke, mit der Spitze, Kante von etw. wiederholt auf eine Fläche schlagen u. dadurch eine Vertiefung, einen Durchbruch o.Ä. entstehen lassen: mit dem Absatz ein Loch ins Eis h.; eine Grube h.; c) jmdn., sich mit einer 1Hacke (1), einem Beil o.Ä. an einer bestimmten Körperstelle verletzen: ich habe mir/mich, ihr/sie ins Bein gehackt. 3. durch kurze, schnelle Schläge mit einem scharfen Messer zerkleinern: Zwiebeln, Petersilie h.; gehackter Spinat. 4. (meist von Vögeln) mit dem Schnabel heftig schlagen, picken: der Papagei hackt nach ihm, hackt ihr/sie in die Hand. 5. (Sport Jargon) grob, unfair, rücksichtslos spielen: schon in den ersten Minuten begann der Gegner zu h. 6. durch geschicktes Ausprobieren u. Anwenden verschiedener Computerprogramme mithilfe eines Personalcomputers unberechtigt in andere Computersysteme eindringen.
hacken  

hacken, schnetzeln, zerhacken, zerkleinern, zerschnetzeln, zerstückeln
[schnetzeln, zerhacken, zerkleinern, zerschnetzeln, zerstückeln]
hacken  

n.
<-k·k-> 'Ha·cken <m. 4> = Hacke2
['Hacken]
[Hacke, Hackst, Hackt, Hacken, Hackte, Hacktest, Hackten, Hacktet, Hackest, Hacket, Hack, geHackt, Hackend]n.
<-k·k-> 'ha·cken <V.; hat>
1 <V.i.> mit einem spitzen, scharfen Werkzeug heftig stechen, stechend od. schneidend schlagen; mit dem Schnabel heftig picken (Vogel); aufs Klavier ~ <fig.; umg.> mit hartem Anschlag spielen; der Vogel hackte nach mir
2 <V.t.> mit der Hacke lockern, zerkleinern, spalten; Erde, Fleisch, Holz ~; jmdn. od. sich in den Finger ~ [<ahd. hacchon, engl. hack; vermutl. zu Haken]
['hacken]
[hacke, hackst, hackt, hacken, hackte, hacktest, hackten, hacktet, hackest, hacket, hack, gehackt, hackend]